Anzeige
12. Mai 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

VDH bietet gemanagte Indexpolice an

Der Verbund Deutscher Honorarberater VDH GmbH, Amberg, kommt mit einer Marktneuheit im Bereich fondsgebundener Rentenversicherungen auf den Markt. Das Produkt mit dem Titel ?PensionOpen myIndex? investiert in Aktien- und Rentenindexfonds. Die jeweiligen Indexfondsdepots werden aktiv gemanagt.

Zur Verfügung stehen Indexfonds aus den Märkten Aktien Welt, Aktien Europa, Aktien USA, Aktien Emerging Markets, Aktien Japan, Aktien Pazifik (exklusive Japan) und Renten Euroland. ?88 Prozent der aktiv gemanagten Fonds mit der Benchmark S&P 500 haben in den letzten 20 Jahren den Index nicht geschlagen? so Dieter Rauch von VDH. Indexing biete daher dem Kunden die Möglichkeit einer Anlage mit langfristig besseren Performancechancen bei meist geringerer Volatilität.

Die Verantwortung ist in vier Kompetenzbereiche aufgeteilt. Diese unterteilen sich in Depotführung und Verwaltung (Augsburger Aktienbank), Portfoliostruktur (tetralog systems AG), Versicherung (CapitalLeben, Liechtenstein), sowie Konzeption, Marketing und Vertrieb (VDH).

Die Kosten für Versicherung, Vermögensverwaltung und Depotberatung betragen 0,95 Prozent jährlich. Die Police beinhaltet keine Provisionen und ermöglicht dadurch die Beratung auf Honorarbasis. Bei der vertrieblichen Umsetzung unterstützt VDH den Berater bei der Erstellung der Angebotsvorschläge nach wissenschaftlichen Erkenntnissen des Max-Planck-Institutes.

Dafür stellt der VDH die ansonsten kostenpflichtige Software ?invest strategy? kostenfrei zur Verfügung. Die webbasierte Anwendung ermittelt anhand von 24 Fragen die Risiko- und Kontrolleigenschaften des Mandanten und entwirft dazu die passende Asset Allocation unter Berücksichtigung der Portfoliotheorie nach Markowitz. Alternativ kann der Anleger die Portefeuilles ohne Versicherung ab 200 Euro monatlich und einer Startzahlung in Höhe von 5.000 Euro erhalten. Die Kosten betragen dann 0,48 Prozent pro Jahr zuzüglich einer jährlichen Transaktionskostenpauschale von 50 Euro und Mehrwertsteuer.

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...