Anzeige
28. April 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AfW-Präsident Pohle zurückgetreten

Alexander Pohle ist aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt als geschäftsführender Vorstand des Arbeitgeberverbands der finanzdienstleistenden Wirtschaft AfW e.V., Berlin, zurückgetreten. Pohle lässt darüber hinaus sein Amt als ordentliches Vorstandsmitglied bis auf Weiteres ruhen. Wie der Verband heute bekannt gab, war Pohle bereits seit längerer Zeit erkrankt und wird in wenigen Tagen auf ärztliches Anraten eine Kur antreten.

Der AfW-Vorstand hat das langjährige Vorstandsmitglied Thomas Schmidt einstimmig zum neuen geschäftsführenden Vorstand gewählt. Schmidt hatte zuvor das Amt des Finanzvorstandes von Stefan Tomuschat übernommen, der bereits im Februar von seinem Vorstandsposten zurückgetreten war, um sich wieder mehr seiner Tätigkeit als Makler widmen zu können.

Durch den Ausfall Pohles ergeben sich Veränderungen in den Aufgabenbereichen der AfW-Vorstände: So kümmert sich Strategievorstand Jörg Laubrinus in Zukunft verstärkt um die Akquisition und die Zusammenarbeit der AfW-Fördermitglieder während Bildungsvorstand Frank Rottenbacher die politische Arbeit des AfW übernehmen und koordinieren wird. Rechtsvorstand Norman Wirth bleibt weiterhin Ansprechpartner für juristische Fragestellungen.

Alexander Pohle war seit 1999 für den AfW tätig und bedankt sich bei allen Mitstreitern der letzten Jahre für die großartige Unterstützung seiner politischen Arbeit. Er bittet alle Mitglieder und Freunde des AfW um Verständnis für diesen Schritt: ?Die enorme Mehrfachbelastung durch Führung eines Verbandes mit Tausenden Mitgliedern, zugleich kreative Gestaltung von Politik, Gesetzen und Strategie sowie der enorme Aufwand für die Repräsentation unseres Verbandes national und international – unter Vernachlässigung der eigenen persönlichen und unternehmerischen Ansprüche – fordert jetzt ihren Tribut.”

Insbesondere die außerplanmäßigen Belastungen des letzten Jahres sind maßgeblicher Anlass für diesen Schritt. “Zu dem ohnehin sehr anspruchsvollen Programm des AfW 2005 kamen völlig unerwartet die Neuwahlen zum Bundestag, die eine komplett neue politisch-taktische Ausrichtung des Verbandes binnen kürzester Zeit erforderten und die umfangreichen Maßnahmen zur Verhinderung der Umsatzsteuer auf Finanzdienstleistungen”, so Pohle.

Alexander Pohle will dem AfW weiter beratend zur Seite stehen und bleibt mit ihm im engen Kontakt. ?In der Zukunft werde ich meine Erfahrungen weitergeben und die Erfolgsgeschichten multiplizieren helfen. Viele lohnende Aufgaben in der Branche, der Politik- und Unternehmens-beratung warten auf mich? schildert Pohle seine weiteren Zukunftspläne.

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Swiss-Re-Chef erwartet in diesem Jahr weitere schwere Stürme

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re rechnet nach dem Hurrikan “Florence” in den USA und dem Taifun “Mangkhut” in Asien am Wochenende mit weiteren schweren Unwettern.

mehr ...

Immobilien

Ver.di fordert größere Rolle des Staates beim Wohnungsbau

Zwei Tage vor dem Wohngipfel im Kanzleramt fordert die Gewerkschaft Ver.di eine “wohnungspolitische Kehrtwende”. Das teilte Ver.di-Chef Frank Bsirske der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mit.

mehr ...

Investmentfonds

Mischfonds führen Absatzliste

Das Neugeschäft der Fondsbranche bleibt im Vergleich zum Vormonat gleich. Sechs Milliarden Euro legten Anleger im Juli in Fonds an, dabei dominierten, wie in den letzten Jahren, Mischfonds. Besonders unbeliebt waren wertgesicherte Fonds, sie mussten die größten Abflüsse hinnehmen.

mehr ...

Berater

“Wir wollen Fußabdrücke in der Persönlichkeit hinterlassen”

Im Rahmen der Cash.-Serie “Recruiting 2018” sprachen wir mit Dirk Benz, Vorstandsmitglied Vertrieb bei Proventus, Hannover, über Karrierechancen in der Finanzdienstleistung und warum der Erwerb von Finanzwissen das A und O ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R-Vertrieb: Schützenhilfe durch die Grünen

Die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen zur Rolle der BaFin im Rahmen der P&R-Insolvenz, wirft kein besonders gutes Licht auf die Prüfungspraxis der Behörde, hilft aber dem Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Bindet der Mietvertrag auch den Ehepartner?

Wenn nur ein Ehepartner einen Mietvertrag unterschreibt, ist der andere nicht automatisch daran gebunden. Auch dann nicht, wenn sein Name im Mietvertrag genannt ist. Der Vermieter kann also nicht die Ehefrau verklagen, weil ihr Mann, der den Vertrag unterschrieben hat, keine Miete mehr zahlt. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Landgericht Stuttgart.

mehr ...