AWD: Fonds statt Versicherungen

Wie die Nachrichtenagetur Reuters berichtet, setze AWD angesichts der eingebrochenen Verkäufe von Lebensversicherungen verstärkt auf Aktienfonds und staatliche geförderte Altersvorsorgeprodukte. Nach dem Einbruch bei der Vermittlung von Lebensversicherungen läuft die Vermittlung von Altersvorsorge-Produkten wie zur Riester-Rente offenbar gut an, berichtet boerse.ard., zudem sollen auch Vermittlungsprämien bei Fondsprodukten die Umsätze des Unternehmens ankurbeln, heißt es.

Der Finanzdienstleister rechnet nach Presseberichten mit einem Umsatz- und Gewinnwachstum im Halbjahr. So will das Unternehmen die Erlöse in den ersten sechs Monaten zweistellig steigern. Die operative Umsatzrendite soll sich auf über zehn Prozent erhöhen, meldet die Nachrichtenagentur Reuters weiter.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.