Studie: Daten-Gefahr lauert im Drucker

Wie eine Umfrage des Druckherstellers Lexmark unter 1.000 Büroangestellten zeigt, stellt das altmodische Papier ein wesentliches Sicherheitsrisiko für viele Vertriebsunternehmen dar.

Tatort Drucker: Elf Prozent gaben an, im Ausgabefach des Druckers vertrauliche Dokumente von Kollegen gefunden zu haben, wenn sie eigene Ausdrucke abholen wollten. Sieben Prozent der Befragten Finanzdienstleister gaben zu, diese Dokumente dann auch zu lesen, berichtet die Zeitschrift „Risiko Manager“.

25 Prozent lassen vertrauliche Firmendaten einfach im Drucker zurück und zwei Prozent werfen die Dokumente der Finanzkollegen einfach in den Papierkorb. Stolze 68 Prozent der Befragten hätten schon einmal ihren Lebenslauf im Ausgabefach eines Druckers zurückgelassen, so das Resultat der Umfrage.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.