AWD: Anhebung der Dividende und Veränderung im Vorstand

Auf ihrer heutigen Sitzung haben sich Aufsichtsrat und Vorstand des Hannoveraner Finanzdienstleisters AWD Holding AG auf den Beschluss einer Dividendenerhöhung und gewichtigen Veränderungen in der Unternehmensführung geeinigt.

Wie aus Unternehmenskreisen bekannt wurde, wollen die Gremien anlässlich der AWD-Hauptversammlung am 23. Mai 2007 vorschlagen, eine Dividende von 1,30 Euro pro Aktie an die Unternehmenseigner auszuschütten. Das entspricht einer Steigerung von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr und spiegele den entsprechend gestiegenen Ertrag in Höhe von 77,8 Millionen wider.

Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat Herrn Dr. Ulf Mainzer das Ressort Chief Operating Officer (COO) mit sofortiger Wirkung übertragen, der damit neben den Unternehmens-bereichen Personal und Recht auch das Ressort IT/Allgemeine Verwaltung verantwortet.

Wie der AWD-Konzern mitteilt, entsprach der Aufsichtsrat weiterhin dem Wunsch von Finanzvorstand Ralf Brammer nach vorzeitiger Auflösung des Vertrages zum 30. Juni 2007. Dieser wolle sich künftig eigenen unternehmerischen Tätigkeiten bei Vorbereitung und Begleitung von Börsengängen von jungen Unternehmen widmen. Brammer werde der AWD Gruppe jedoch weiterhin beratend zur Seite stehen.

Schließlich bekräftigte der Aufsichtsrat in seiner Sitzung an dem Vorhaben festzuhalten, den Vorstand mittelfristig auf vier Mitglieder zu erweitern. Das zusätzliche Vorstands-mitglied werde für die Bereiche Produktstrategie, -koordination und ?einkauf zuständig sein.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.