Maxpool kooperiert mit Deutscher Bank

Der Hamburger Maklerpool Maxpool, und die Deutsche Bank kooperieren bei Bankprodukten. Die neue Zusammenarbeit soll Maxpool-Makler vor allem bei einer engeren Kundenbindung unterstützen. ?Bislang ist es so, dass durch die Girokonten und Privatkredite der Kunden bei ihren Banken auch andere Geschäfte wie Bausparen, Baufinanzierung oder Absicherungs- und Vorsorgeprodukte am Bankschalter bleiben. Dem wollen wir mit unserem Rundum-Bankpaket entgegenwirken?, sagt Maxpool-Geschäftsführer Carsten Möller.

Das Angebot der neuen Partnerschaft umfasst Kontopakete, Spareinlagen, Kreditkarten undPrivatkredite. Die Kontopakete beinhalten die Angebote Das Junge Konto, das db Aktiv Konto, das db Plus Konto und das db Best Konto. Die Spareinlagen sichern den Kunden beispielsweise einen Jahreszins von 4,25 Prozent im Segment 2.500 bis 100.000 Euro. Kreditkarten sind entweder im jeweiligen Kontopaket enthalten oder können unabhängig beantragt werden. Mit VISA oder MasterCard kann weltweit bargeldlos gezahlt werden. Die angebotenen Privatkredite liegen in einem Rahmen von 2.500 bis 15.000 Euro. Ein eigenes Tool sorgt dafür, dass der jeweilige Finanzdienstleister innerhalb von 48 Stunden eine grundsätzliche Kreditentscheidung der Bank erhält.

Maxpool-Makler und deren Mitarbeiter können zudem in puncto Konto, Kreditkarte und Depot exklusive Sonderkonditionen nutzen. Das Konto db AktivKonto ist zum Beispiel kostenlos, die Kreditkarte VISA oder MasterCard für 15 Euro anstatt für 30 Euro jährlich erhältlich.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.