Tchibo erweitert sein Angebot um Finanzprodukte der Postbank

Der Hamburger Kaffeeröster Tchibo und die Bonner Postbank haben eine Vertriebskooperation vereinbart: Ab dem 28. August 2007 werden die Produkte ?Postbank Girokonto? und ?Postbank SparCard? auf der Internetplattform www.tchibo.de zur Verfügung stehen. Darüber hinaus sollen ausgewählte Finanzdienstleistungen des Bonner Konzerns deutschlandweit in mehr als 1.000 Tchibo-Filialen erhältlich sein, teilten beide Unternehmen mit.

Beide Produkte sollen für Tchibo-Kunden zu besonders günstigen Konditionen angeboten werden: So werden innerhalb des ersten Jahres keine Kontoführungsgebühren des Girokontos erhoben und bei dem Produkt ?SparCard? ein Zins von 3,3 Prozent erhoben, unabhängig von der Höhe der Anlagesumme.

Tchibo bietet bereits seit dem Jahr 2005 zwei Kreditvarianten in Zusammenarbeit mit der Royal Bank of Scotland an.
Auch die Postbank erhofft sich durch die Vertriebskooperation Wachstumsimpulse im hart umkämpften Privatkundengeschäft. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.