15. Juli 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BCA mit Umsatzplus und Ertragsrückgang

Der Bad Homburger Maklerpool BCA hat seine Geschäftszahlen für das Jahr 2007 offiziell nun bekannt gegeben.

Danach hätten für den weiteren Ausbau der Marktstellung dringend erforderliche Investitionen in Technologie, Software und Service in Höhe von mehreren Millionen Euro dafür gesorgt, dass das Unternehmen nicht das beste Ergebnis seit Bestehen melden konnte. Das Ergebnis aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit lag für 2007 bei 2,5 Millionen Euro; im Vorjahr waren es 5,6 Millionen Euro gewesen (cash-online berichtete hier).

Schwerpunkt der Investitionen sind laut BCA insbesondere die Informationstechnologie, Software und der Service. In diesen Bereichen seien mehrere Projekte erfolgreich auf den Weg gebracht worden ? darunter die Weiterentwicklung der Beratungs-Software und die Verbesserung des Kundenmanagement-Systems. Auch für den Aufbau und die Weiterbildung der Belegschaft habe das Unternehmen größere Summen in die Hand nehmen müssen: So stiegt die Zahl der Mitarbeiter von 75 auf über 100, damit einhergehend nahmen die Aufwendungen für den Personalbereich von 5,32 Millionen Euro im Jahr 2006 auf 6,62 Euro für das Jahr 2007 zu.

Konzernumsätze mit stabilem Plus

Die Umsätze des Konzerns erhöhten sich von 80 Millionen Euro im Jahr 2006 auf 83,5 Millionen Euro. Werden die Provisionserlöse der Münchener Carat AG berücksichtigt, würden die Konzernumsätze gar auf etwa 95 Millionen Euro ansteigen.

?Die BCA ist solide aufgestellt und als Vollsortimenter für unabhängige Finanzdienstleistungen bestens gewappnet für die Zukunft. Das bringen unsere Zahlen für 2007 unmissverständlich zum Ausdruck?, kommentieren die beiden BCA-Vorstände Dr. Michael Keilholz und Roland Roider.

Die Verluste bei der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit und die überraschende Kündigung des Vorstandsvorsitzenden Günter Reibstein im Juni dieses Jahres (cash-online berichtete hier) hatten für große Aufmerksamkeit im Markt gesorgt, woraufhin BCA mit einer Richtigstellung an die Öffentlichkeit ging. Reibstein reagierte seinerseits mit einer Mitteilung darüber, dass er gerichtlich gegen BCA vorgehen werde(cash-online berichtete hier). (aks)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Trotz 2. Liga: Die Nürnberger bleibt der Sponsor des 1. FC Nürnberg

Auch wenn es sportlich derzeit beim 1. FC Nürnberg definitiv nicht rund läuft. Die Nürnberger Versicherung bleibt dem noch Mitglied der 1. Bundesliga auch künftig treu und verlängert sein Engagement als Haupt- und Trikotsponsor um weitere drei Jahre.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Brexit-Chaos hält die Zinsen niedrig

Eigentlich sollte Großbritannien am 29. März aus der EU austreten. Nun wird eine Fristverlängerung angestrebt, doch auch der an den Finanzmärkten gefürchtete harte Brexit ist noch möglich. Wie sich all das auf die Bauzinsen auswirkt, erklärt Michael Neumann von Dr. Klein.

mehr ...

Investmentfonds

Weltwassertag: Ohne Wasser ist alles nichts

Heute ist Weltwassertag – Bestandteil der Wasserdekade der Vereinten Nationen, die für den Zeitraum von März 2018 bis März 2028 ausgerufen wurde. Ein Kommentar von Nedim Kaplan, Ökoworld Lux S.A.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank: Millionenabfindung für Ex-Chef Cryan

Der nicht einmal drei Jahre an der Spitze der Deutsche Bank stehende Brite John Cryan hat für seinen unfreiwilligen Abschied viel Geld bekommen. Die Abfindung beläuft sich auf knapp 8,7 Millionen Euro, wie aus dem am Freitag veröffentlichten Geschäftsbericht der Deutschen Bank hervorgeht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Sachwert-Themen die Leser von Cash.Online in der Woche vom 18. März am meisten interessierten, sehen Sie in unserem wöchentlichen Ranking:

mehr ...

Recht

Widerrufs-Joker: Gericht weist Musterklage ab

Die bundesweit erste Musterfeststellungsklage von Verbrauchern gegen ein Unternehmen scheitert vor Gericht an einer formalen Hürde. In Deutschland gibt es die Musterklage erst seit vergangenem November.

mehr ...