BCA mit Umsatzplus und Ertragsrückgang

Der Bad Homburger Maklerpool BCA hat seine Geschäftszahlen für das Jahr 2007 offiziell nun bekannt gegeben.

Danach hätten für den weiteren Ausbau der Marktstellung dringend erforderliche Investitionen in Technologie, Software und Service in Höhe von mehreren Millionen Euro dafür gesorgt, dass das Unternehmen nicht das beste Ergebnis seit Bestehen melden konnte. Das Ergebnis aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit lag für 2007 bei 2,5 Millionen Euro; im Vorjahr waren es 5,6 Millionen Euro gewesen (cash-online berichtete hier).

Schwerpunkt der Investitionen sind laut BCA insbesondere die Informationstechnologie, Software und der Service. In diesen Bereichen seien mehrere Projekte erfolgreich auf den Weg gebracht worden ? darunter die Weiterentwicklung der Beratungs-Software und die Verbesserung des Kundenmanagement-Systems. Auch für den Aufbau und die Weiterbildung der Belegschaft habe das Unternehmen größere Summen in die Hand nehmen müssen: So stiegt die Zahl der Mitarbeiter von 75 auf über 100, damit einhergehend nahmen die Aufwendungen für den Personalbereich von 5,32 Millionen Euro im Jahr 2006 auf 6,62 Euro für das Jahr 2007 zu.

Konzernumsätze mit stabilem Plus

Die Umsätze des Konzerns erhöhten sich von 80 Millionen Euro im Jahr 2006 auf 83,5 Millionen Euro. Werden die Provisionserlöse der Münchener Carat AG berücksichtigt, würden die Konzernumsätze gar auf etwa 95 Millionen Euro ansteigen.

?Die BCA ist solide aufgestellt und als Vollsortimenter für unabhängige Finanzdienstleistungen bestens gewappnet für die Zukunft. Das bringen unsere Zahlen für 2007 unmissverständlich zum Ausdruck?, kommentieren die beiden BCA-Vorstände Dr. Michael Keilholz und Roland Roider.

Die Verluste bei der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit und die überraschende Kündigung des Vorstandsvorsitzenden Günter Reibstein im Juni dieses Jahres (cash-online berichtete hier) hatten für große Aufmerksamkeit im Markt gesorgt, woraufhin BCA mit einer Richtigstellung an die Öffentlichkeit ging. Reibstein reagierte seinerseits mit einer Mitteilung darüber, dass er gerichtlich gegen BCA vorgehen werde(cash-online berichtete hier). (aks)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.