BWV fördert Offensive gegen Fachkräftemangel

Das Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV), München, unterstützt eine neue deutschlandweite Initiative, um den Engpass an Fachkräften entgegen zu wirken.
Die Vereinigung ?MINT Zukunft schaffen? ist Anfang Mai von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), beide Berlin, ins Leben gerufen worden. Ziel ist es, vermehrt Experten mit den Qualifikationen in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu gewinnen. Die Versicherungswirtschaft ist ebenfalls in hohem Maße auf MINT-Nachwuchs angewiesen, teilte das BWV mit. ?Die Entwicklungen sind auch in der Versicherungswirtschaft spürbar, deshalb engagieren wir uns bei MINT?, sagt Dr. Katharina Höhn, Hauptgeschäftsführerin des BWV.

Der Verband werde sich deshalb als aktives Mitglied im Kuratorium MINT Zukunft e.V. einbringen und die Kampagne über den gesamten Zeitraum von sechs Jahren finanziell unterstützen. Das Kuratorium bestimmt unter anderem die strategische Ausrichtung der Initiative und plant beispielsweise Lehrerfortbildungen und Betreuungskonzepte von Absolventen.

?Der BWV möchte sich stellvertretend für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche einbringen und Nachwuchs fördern. An vielen entscheidenden Stellen brauchen wir die MINT-Experten?, erläutert Höhn gegenüber cash-online.

Mit dem Engagement soll die Einstellung junger Menschen gegenüber Technik positiv beeinflusst werden und damit zu den entsprechenden Bildungsentscheidungen in Schulen und Hochschulen beitragen. Angesprochen werden Schülerinnen und Schüler ab Klasse acht, um die Zahl der MINT-Studienanfänger sowie Ausbildungsbewerber zu erhöhen. Ebenso soll die hohe Abbrecherquote in MINT-Studiengängen reduziert werden. Die neue Offensive soll zudem bereits laufende Aktivitäten einzelner Bundesländer in einer Plattform bündeln. (aks)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.