eFonds Tectavis und Augsburger Aktienbank kooperieren

Das Haftungsdach Tectavis der eFonds Holding AG, Stegen, kooperiert künftig mit der Augsburger Aktienbank AG.
Beide Unternehmen haben sich darauf geeinigt, dass Vertriebspartner der über kein eigenes Haftungsdach verfügenden Aktienbank künftig Tectavis nutzen können, um bei Beratung und Vertrieb den rechtlichen und aufsichtspflichtigen Rahmen nach Paragraf 32 des Kreditwesengesetzes (KWG) einzuhalten. Im Gegenzug haben die angeschlossenen Tectavis-Vermittler Zugriff auf Produkte, die über die Wertpapierplattform des Augsburger Kreditinstituts gehandelt werden.

?Mit dieser Kooperation schließt sich Deutschlands größte Wertpapierplattform mit dem größten Dienstleister für freie Finanzvermittler im Bereich geschlossener Fonds zusammen?, erklärt Alexander Betz, Vorstandsvorsitzender der eFonds Holding AG, gegenüber cash-online.

Tectavis-Vermittler können bereits jetzt Bestände und Neugeschäft bei der Augsburger Aktienbank weiterführen. In Kürze werden der elektronische Handel der Anlageprodukte und eine gemeinsame Bestandsverwaltung unter dem Haftungsdach Tectavis möglich sein.

Die Augsburger Aktienbank ist der zweite Kooperationspartner der im November 2007 gegründeten eFonds-Tochter Tectavis, die bereits mit Cortal Consors Professional Partners aus Nürnberg kooperiert. Zudem sei eine Zusammenarbeit mit der Online-Handelsplattform ebase geplant, so eFonds-Chef Betz. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.