Jung DMS & Cie. meldet Absatzrekord

Der Münchner Maklerpool Jung, DMS & Cie. AG (JDC) erzielte eigenen Angaben zufolge im abgelaufenen Geschäftsjahr mit dem Verkauf von Finanzprodukten einen Gesamtabsatz von 1,031 Milliarden Euro und konnte die Zahl der angeschlossenen Berater auf mehr als 12.500 steigern.
Unternehmensangaben zufolge konnte der Absatz im traditionellen Kernbereich Investmentfonds binnen Jahresfrist um 14,4 Prozent auf 686 Millionen Euro gesteigert werden und stellt damit eine neue Rekordmarke dar. Wie JDC verlautbart, entwickelte sich auch das Geschäft mit Lebensversicherungen positiv: Im Jahr 2007 betrug der Umsatz 184 Millionen Euro, was einer Steigerung von 71,5 Prozent entspricht. Demgegenüber erreichten geschlossene Fonds ein Plus von nur 8,9 Prozent mit einem Volumen von rund 81 Millionen Euro platzierten Eigenkapitals. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, lag der Absatz von Zertifikaten bei 32,8 Millionen Euro. Die Geschäftsbereiche Krankenversicherungen und Finanzierungen hätten zum Gesamtergebnis mit 47,4 Millionen Euro beigetragen.

Die Zahl der dem Pool angeschlossenen Berater betrage mittlerweile mehr als 12.500. Die Steigerung wurde laut JDC zum einen durch über 1.100 Vertriebsvereinbarungen erreicht, die 2007 mit Beratern geschlossen wurden. Zudem hatte JDC im August 2007 den Brokerpool Gamax, Salzburg, erworben (cash-online berichtete hier), wodurch 2.500 neue Vermittler aufgenommen wurden, erläutert der Vorstandsvorsitzende Dr. Sebastian Grabmeier. (mo)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.