Rürup vor Wechsel zum AWD

Der Finanzvertrieb AWD aus Hannover steht offenbar vor der Verpflichtung von Bert Rürup, einem der fünf Wirtschaftsweisen und geistiger Vater der nach ihm benannten Rente.

Die Agentur Reuters berichtet, der AWD habe für Donnerstag eine Pressekonferenz mit Rürup in Frankfurt angekündigt. Zuvor hieß es bereits in einem ARD-Bericht, Rürup beende im Februar kommenden Jahres seine Tätigkeit als Politikberater des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Lage der Bundesrepublik und trete zwei Monate später als Chef-Ökonom beim AWD an. Wie cash-online aus gut informierten Finanzkreisen erfuhr, treffe dies tatsächlich zu.

Rückt AWD-Markteintritt in China näher?

Der Namensgeber des staatlich geförderten Vorsorgeprodukts Rürup-Rente ist seit März 2000 Mitglied des Sachverständigenrates und seit 2005 Chef des Gremiums. Darüber hinaus berät er seit einigen Jahren die chinesische Regierung in Fragen der Altersvorsorge. Sollte Rürup tatsächlich für den AWD tätig werden, könnte dies möglicherweise hilfreich sein für den Eintritt des Finanzdienstleisters in den chinesischen Markt. In Interviews hatte AWD-Gründer Carsten Maschmeyer immer wieder betont, dass China langfristig durchaus als Absatzmarkt für den AWD in Frage käme.

Der 1943 in Essen geborene Rürup hat ein SPD-Parteibuch und lehrt Volkswirtschaft an der Technischen Universität Darmstadt. (aks/hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.