Axa mit drei neuen Lehrgängen für Versicherungsfachleute im Gepäck

Qualifikation ist heute so wichtig wie nie – auch in der Finanzdienstleistungsbranche. Die Kunden sind immer aufgeklärter, stellen immer genauere Fragen und gleichzeitig machen die rechtlichen Rahmenbedingungen durch den Gesetzgeber die Beratung komplexer.

Meldung Weiterbildung AxaIn Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern in Köln und Wiesbaden und dem Berliner Weiterbildungsanbieter Going Public hat der  Kölner Versicherer Axa deshalb drei neue Lehrgänge für Versicherungsfachleute entwickelt.

Mit den Weiterqualifizierungen, die auf den Abschluss des Versicherungsfachmanns/-fachfrau aufbauen, soll dem individuellen Bedarf der einzelnen Kundengruppen Öffentlicher Dienst, Firmenkunden sowie Privatkunden Rechnung getragen werden, wie das Unternehmen mitteilt.

Im Angebot sind der

– Fachberater der Axa für private Versorgung und Ruhestandsplanung (IHK)

– Fachberater der DBV für den Öffentlichen Dienst (IHK)

– Fachberater der Axa für Firmenkunden (IHK)

Die zwölf Monate dauernden Lehrgänge sind alle IHK-zertifiziert und so konzipiert, dass die Teilnehmer zum einen im Selbststudium, zum anderen auf Präsenzveranstaltungen ihre Weiterbildung gestalten. (ks)

Foto: © RainerSturm/Pixelio

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.