Anzeige
Anzeige
16. Dezember 2009, 13:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Comdirect gibt Filialgeschäft auf

Die Quickborner Comdirect Bank stampft das Filialgeschäft komplett ein. Mitte 2010 soll der „Rückbau“ der Geschäftsstellen voraussichtlich abgeschlossen sein, teilt das Unternehmen mit.

Comdirect-127x150 in Comdirect gibt Filialgeschäft auf

Comdirect-Beratung: Künftig nur noch am Telefon

Der in den vergangenen sechs Jahren forcierte Ausflug in die Filialwelt hat sich für das Institut nicht gerechnet. Künftig wolle man sich wieder auf die „direktbankfähige Beratung“ konzentrieren. Zuletzt startete die Direktbank den Versuch, sich im Honorarberatungsmarkt zu positionieren.

Der Rückzug im Filialgeschäft hatte sich bereits abgezeichnet, 15 von ehemals 32 Filialen waren ohnehin schon geschlossen worden. Zuletzt sind noch 100 freiberufliche Berater in Diensten der Quickborner gewesen. Die Aufgabe des Modells kostet das Unternehmen in diesem Jahr rund fünf Millionen Euro.

Nichtsdestotrotz hat die Comdirect ihr Ergebnisziel für 2009 auf 75 Millionen Euro vor Steuern erhöht. “Das operative Geschäft ist gut verlaufen; unsere Erwartungen an das vierte Quartal wurden übertroffen – deshalb sehen wir ein höheres Ergebnis”, erklärte Comdirect-Vorstandschef Michael Mandel. (hb)

Foto: Comdirect

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

“Wir werden deutlich weniger Vermittler als heute haben”

Die nationalen Umsetzungen der europäischen Richtlinien IDD und Mifid II verschärfen die Rahmenbedingungen für Vermittler deutlich. Unternehmensberater Hans Peter Wolter hat mit Cash. darüber gesprochen, wie die Regulierung den Versicherungsvertrieb verändern werden und wie sich Vermittler zukunftssicher aufstellen können.

mehr ...

Immobilien

Fast vier von zehn Haushalten stark durch Mieten belastet

Fast vier von zehn Mieter-Haushalten in Deutschland müssen mehr als 30 Prozent ihres Einkommens für die Miete ausgeben. Etwa jeder sechste Haushalt zahlt sogar mehr als 40 Prozent des Nettoeinkommens für die Bruttokaltmiete.

mehr ...

Investmentfonds

Das Risiko an den Märkten ist nicht größer geworden

Die Welt ist voller Unsicherheiten. Es ist jedoch kaum möglich, stichhaltige Argumente für die Auffassung zu finden, die Unsicherheit sei derzeit ungewöhnlich hoch. Hurrikane, geopolitische Konflikte, Unklarheit über den politischen Kurs und potenzielle Umwälzungen in der Wirtschaft hat es in praktisch jedem Jahrzehnt seit dem Zweiten Weltkrieg gegeben, sagt Valentijn van Nieuwenhuijzen von NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

AfW: Ehemaliger Vorstand Carsten Brückner verstorben

Der langjährige Vorstand des Bundesverbands Finanzdienstleistung AfW Carsten Brückner ist plötzlich und unerwartet verstorben. Seine Vorstandstätigkeit musste er Anfang dieses Jahres aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...