Comdirect: Auftakt für Honorarberatung

Nach dem erfolgreichen Testlauf ist der Startschuss für die Honorarberatung bei der Comdirect Bank gefallen. Die Quickborner Direktbank offeriert ab sofort das Beratungsangebot „Anlageberatung Plus“.

Meldung comdKunden können sich börsentäglich in der Zeit von acht bis 20 Uhr zu Wertpapierinvestments beraten lassen. In einem telefonischen Erstgespräch mit dem Kunden ermittelt der Berater die individuelle Anlagestrategie, dann folgen Portfolioanalyse und fortlaufende Beratung mit konkreten Anlagevorschlägen.

Das Anlagespektrum umfasst rund 3.000 Produkte mit den Schwerpunkten ETF-Indexfonds, Aktien sowie Renten. Nicht im Angebot sind Zertifikate und Optionsscheine.

Für die Beratung zahlt der Kunde pro Monat 0,05 Prozent des durchschnittlichen Anlagevolumens, mindestens 24,90 Euro. Hinzu kommen Transaktionsgebühren zu den bekannten Comdirect-Konditionen. Anfallende Vertriebsprovisionen für den Kauf von Produkten werden dem Kunden einmal im Quartal gutgeschrieben, Ausgabeaufschläge für Fonds fallen nicht an.

„Anlageberatung Plus ist mehr als Honorarberatung“, sagt Michael Mandel, Vorstandsvorsitzender der Comdirect Bank. „Wir bieten maßgeschneiderte Beratung statt Verkaufsgespräche. Genau das wünscht sich die Mehrheit der Deutschen für ihre Geldanlage.“

Die Direktbank stützt diese Aussage mit einer eigenen in Auftrag gegebenen Umfrage an das Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung. Danach sei es für 87 Prozent der Deutschen wichtig, eine individuelle Beratung zu bekommen. 85 Prozent wünschen sich ein einfaches und verständliches Produktangebot und für 80 Prozent ist die Unabhängigkeit der Beratung besonders wichtig. (ks)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.