Islamic Banking: Finanzberatung für Muslime expandiert

Der erste deutsche Sharia-konforme Finanzvertrieb „Finanzberatung für Muslime und Freunde“ (FMF) eröffnet Filialen in Frankfurt und Dortmund. Neben der Expansion will das Unternehmen seine Leistungen ausbauen und die Zahl der Berater aufstocken.

koranSeit 2008 ist der bundesweit agierende FMF am Markt. Das Unternehmen bietet ausschließlich Islam-konforme Finanzlösungen. Nach den islamischen Anlageregeln sind Geldzinsen sind untersagt – Geld besitzt keinen inneren Wert und darf daher nicht als Handelsware genutzt werden. Zudem sind hochspekulative Geschäfte sowie Anlagen in Branchen wie Alkohol, Tabak, Glücksspiel, Rüstungsgüterindustrie oder Pornografie tabu. Oberste Prinzipien sollen die Wahrung von Gerechtigkeit, der faire Umgang sowie die Harmonie von individueller Freiheit und gesellschaftlicher Verantwortung sein.

So bietet FMF Lösungen von der Alters- und Kindervorsorge, Spar- und Anlagepläne bis hin zur vermögenswirksamen Leistung und alternativen Geldanlagen. Demnächst soll eine Immobilienfinanzierung angeboten werden, die dem Sharia-konformen Beratungsansatz entspricht.

Neben dem Produktangebot soll zudem die Beraterzahl wachsen. Aktuell arbeiten im Netzwerk des FMF 20 Beraterinnen und Berater. (ks)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.