Anzeige
21. Dezember 2010, 12:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Top Ten Partner-Chef: “Aus dem Korsett des Produktvertriebs ausbrechen”

Der Nürnberger Pool Top Ten Investment-Vermittlungs AG hat mit der Top Ten Partner AG im November Zuwachs bekommen. Cash.Online hat Vorstandschef Richard Eibl gefragt, wie seine bisherige Bilanz aussieht.

Richard-Eibl-127x150 in Top Ten Partner-Chef: Aus dem Korsett des Produktvertriebs ausbrechen

Richard Eibl

Cash.Online: Die Beratungsgesellschaft Top Ten Partner, ein Joint Venture von Ihnen und der Top Ten Financial Network Gruppe, besteht nun seit 1. November 2010. Wie ist es bisher gelaufen?

Eibl: Wir hatten bisher bei Top Ten nur den Investmentpool und das Haftungsdach, waren aber der Meinung, dass es durchaus sinnbringend sein kann, das Unternehmen um eine Kundenberatung zu ergänzen. Aufgrund der Finanzkrise und vor allem der Bankenkrise ist gerade den gut verdienenden und vermögenden Kunden extrem bewusst geworden, dass es ganz wichtig ist, mit Beratern zu arbeiten, denen der Kunde am Herzen liegt und nicht die Umsätze ihres Produktgebers. Die Top Ten und damit auch die Beratungsgesellschaft Top Ten Partner sind unabhängige Organisationen, die weder Banken, noch Produktinitiatoren verpflichtet sind.

Cash.Online: Wer ist Ihre Zielgruppe bei Top Ten Partner?

Eibl: Unsere Zielgruppe sind sowohl selbstständige Handelsvertreter als auch angestellte Banker. Wir bieten langjährig erfahrenen angestellten Bankern an, auch als Angestellte in der Top Ten Partner AG zu arbeiten. Damit können sie aus dem immer enger geschnürten Korsett des Produktvertriebes, der in den Banken wieder Einzug gehalten hat, ausbrechen, ohne in die von ihnen abgelehnte Selbstständigkeit gehen zu müssen. Zudem sind wir sehr offen für selbstständige Netzwerke und Teams von freien Finanzdienstleistern, die zunehmend darunter leiden, dass es immer aufwendiger wird, im freien Markt zu bestehen. Diese Netzwerke und Teams können sich flexibel als Einheit bei uns integrieren.

Cash.Online: Was bieten Sie den Beratern, die sich Ihnen anschließen?

Eibl: Unsere angeschlossenen Berater haben die Möglichkeit, auf die Dienstleistungen des Top Ten Financial Network zurückzugreifen und beispielsweise Strategiedepots zu nutzen und bei entsprechend großen betreuten Voluminas sogar eigene Fonds zu initiieren; hier würden wir jeweils bei der Initiierung und dem Management unterstützend tätig werden. Dies wäre aber schon die Königsdisziplin. Darüber hinaus verfügen wir seit mehreren Jahren über ein Bafin-geprüftes Haftungsdach in unserer Unternehmensgruppe.

Seite 2: Was das Kernstück der Beratung ist

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

George Soros überträgt Großteil seines Vermögens an eigene Stiftung

Der Finanzinvestor George Soros hat einen Großteil seines Vermögens seine Stiftung Open Society übertragen, die damit zur zweitgrößten Stiftung in den USA wurde. Nur die Bill & Melinda Gates Foundation verfügt noch über mehr Kapital.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...