19. November 2012, 13:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

34f GewO: Netfonds bietet „Rundum-Sorglos-Paket“

Der Hamburger Maklerpool bietet angeschlossenen Beratern ab sofort Unterstützung für die Fondsvermittlung nach Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO). Das Paket umfasst Lösungen zu Sachkunde, Berufshaftpflichtversicherung (VSH), Beratungsdokumentation und zur jährlichen Wirtschaftsprüfung.

34f-GewO-127x150 in 34f GewO: Netfonds bietet „Rundum-Sorglos-Paket“„Spezielles Augenmerk haben wir auf die laufenden Kosten für den vorgeschriebenen Versicherungsschutz sowie die jährliche Prüfung durch einen Wirtschaftsprüfer für Makler und Finanzvertriebe gelegt und Angebote verhandelt, die extrem attraktiv sind“, sagt Martin Steinmeyer, Vorstand der Netfonds AG.

In der Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung gemäß Paragraf 34f GewO unterstützt Netfonds angeschlossene Vermittler durch Sonderkonditionen bei Schulungsanbietern. Von der Zusendung der Schulungsunterlagen über die Online- bis hin zur Präsenzschulung haben die Berater hierbei freie Wahl, so Netfonds.

Die Vermögensschadenhaftpflicht-Deckung (VSH-Deckung)  gemäß Paragraf 34f GewO für die Vermittlung von Versicherungen und Investmentfonds mit einer Deckungssumme von 1,5 Millionen Euro pro Teilbereich wird ab 824 Euro angeboten. Auf der Homepage des Maklerpools steht ein VSH-Vergleichstool zur Verfügung.

Bezüglich der Beratungsdokumentationen profitiere der Maklerpool von der langjährigen Erfahrung im Haftungsdach NFS, so Steinmeyer. Die von der NFS praxiserprobten Vorlagen wurden demnach angepasst und stehen auf der Plattform des Maklerpools zur Verfügung.

Archivsystem zur Dokumentation

„Investiert haben wir unter anderem in ein revisionssicheres Archivsystem. Ab Dezember können unsere Partner die Dokumentationen eigenständig im Archiv hinterlegen, und der Wirtschaftsprüfer kann direkt auf die Dokumente zugreifen“, erläutert Steinmeyer. In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsprüfer BDO wird zudem der ab dem 1. Januar notwendige jährliche Prüfbericht schon ab 348 Euro p.a. für die angeschlossenen Berater erstellt.

In wöchentlichen Online-Schulungen informiere der Maklerpool zudem über die gesamten Inhalte der Regulierung und konkrete Lösungen. „Wie sehr das Thema den Vermittlern unter den Nägeln brennt zeigen die ersten Onlineschulungen, die uns neue Teilnehmerrekorde beschert haben“, meint Steinmeyer.

Neben den Investmentfondsanlagen biete der Maklerpool zudem seit vielen Jahren einen Beteiligungsbereich und decke damit alle Bausteine des Paragraf 34f GewO ab. Berater, die neben Investmentfonds auch noch Anlagen wie Aktien oder Zertifikate vermitteln, finden laut Netfonds im Haftungsdach NFS eine professionelle Heimat. (jb)

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Zweiradunfall – Was kann davor schützen?

Ob auf dem Weg zur Arbeit oder bei einer Spritztour am Wochenende: Roller- und Motorradfahren sind in der schönen Jahreszeit beliebt, doch das Unfallrisiko gegenüber Autofahren ist 16 Mal höher. Neben einem Sicherheitscheck des Zweirads sind defensives und vorausschauendes Fahren lebenswichtig, aber vor allem auch eine gute Schutzausrüstung.

mehr ...

Immobilien

Grunderwerbsteuer: Teure Kaufnebenkosten – und was bei der Finanzierung zu beachten ist

Zum 1. Juli steigt die Grunderwerbsteuer in Mecklenburg-Vorpommern von 5 auf 6 Prozent des Kaufpreises. Damit liegt die Grunderwerbsteuer nun in der Hälfte aller Bundesländer bei 6 Prozent oder mehr. Laut Interhyp, Deutschlands größtem Vermittler für private Baufinanzierungen, entstehen durch immer höhere Kaufnebenkosten Mehrkosten, die Immobilienkäufer bei der Finanzierung einkalkulieren und in aller Regel durch Eigenkapital abdecken müssten.

mehr ...

Investmentfonds

Warburg Bank übernimmt Asset-Management-Gesellschaft der NORD/LB vollständig

Die Privatbank M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA hat von der NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale die restlichen Anteile an der Warburg Invest Holding GmbH übernommen und ist damit alleiniger Eigentümer der Warburg Invest AG Hannover, der ehemaligen NORD/LB Asset Management AG. Warburg vereint damit wie geplant die beiden Kapitalverwaltungsgesellschaften Warburg Invest Kapitalanlagegesellschaft mbH mit Sitz in Hamburg und Warburg Invest AG in Hannover unter dem Dach der Warburg Invest Holding GmbH.

mehr ...

Berater

Was der ADAC nach dem Test zu E-Rollern sagt

Motorroller mit elektrischem Antrieb könnten vor allem die städtische Mobilität verändern. Das Interesse an den neuen Flitzern unterschiedlichster Ausführung und Leistungsstärke ist in jedem Fall groß: Der Verkauf an Privatkunden legte im vergangenen Jahr europaweit um mehr als 50 Prozent zu. Der ADAC hat sieben Elektroroller der Führerscheinklasse AM (maximale Höchstgeschwindigkeit 45 km/h, Führerschein ab 16 Jahren) zu Preisen zwischen 2.299 und 6.390 auf Alltagstauglichkeit, Ergonomie, Antrieb und Fahreigenschaften getestet.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Sehr positive Resonanz der Gläubiger auf den Vergleichsvorschlag der Insolvenzverwalter

Die Gläubiger in den Insolvenzverfahren der deutschen P&R Gesellschaften haben sehr positiv auf den Vergleichsvorschlag der Insolvenzverwalter reagiert. Bislang haben schon über 95 Prozent der Gläubiger bzw. deren anwaltliche Vertreter ihre Zustimmung zum Vergleich über die Forderungsfeststellung erklärt. Insgesamt wurden in den vier Insolvenzverfahren über 80.000 Schreiben an rund 54.000 Gläubiger verschickt.

mehr ...

Recht

Rendite statt Leerstand

Viele Unternehmen halten große Freiflächen oder Nachverdichtungsflächen vor, um auf dem Gelände weiter expandieren zu können. Ob und wann der zusätzliche Raumbedarf eintritt, steht oft in den Sternen. Viele Raumreserven liegen dauerhaft brach. Hinzu kommt: Die fortschreitende Geschäftsentwicklung ändert auch den Raumbedarf. Es werden also Konzepte gebraucht, die solche Zustände vermeiden.

mehr ...