Unisex: Mehrheit der Deutschen kennt die neue Regelung nicht

Mehr als die Hälfte der Deutschen hat noch nie von der Einführung der Unisex-Tarife gehört. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Finanzdienstleisters AWD. Nur knapp ein Drittel plant demnach, sich zu informieren.

UnisexIm Jahr der gesetzlich verpflichtenden Einführung von Unisex-Tarifen ist dem Großteil der Umfrageteilnehmer (52 Prozent) der Begriff unbekannt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Erhebung, für die das Forsa-Institut Anfang Februar 2012 im Auftrag von AWD bundesweit 1.003 Deutsche befragte.

Der Finanzvertrieb sieht großen Aufklärungsbedarf bei den Bundesbürgern. So planen demnach nur 36 Prozent der Befragten, sich überhaupt intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Aus der Umfrage gehe außerdem hervor, dass Verbrauchern, trotz ihres relativ hohen Kenntnisstandes über die Einführung der Tarife (48 Prozent), bisher noch kein grundsätzliches Verständnis für die damit verbundenen Zusammenhänge vermittelt wurde, so AWD. Nur 41 Prozent der Befragten glauben demnach, selbst von den Änderungen in den einzelnen Versicherungssparten betroffen zu sein. Nur etwas mehr als ein Drittel wolle sich über die Neuerungen informieren.

Im Rahmen der repräsentativen Erhebung befragte das Forsa-Institut Anfang Februar 2012 1.003 Bundesbürger im Alter von 18 bis 50 Jahren mit unterschiedlicher Qualifikation. (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.