Strategietagung: „Retail Banking – ohne Banken?“

Das Retail-Banking steht vor einem Strukturwandel: Die Verbreitung von Internet, Smartphones und Tablets beeinflusst Privatkundengeschäft. Eine Strategietagung des Eschborner Weiterbildungsanbieters Management Circle am 16. und 17. Dezember 2013 in Frankfurt am Main soll aufzeigen, wie digitale Geschäftsmodelle künftig aussehen könnten.

Der Veranstaltungsort ist die Villa Kennedy in Frankfurt am Main.

Die Veranstaltung zur Zukunft des Retail-Banking richtet sich an Vorstände, Geschäftsführer, Bereichsleiter, Direktoren, Filialleiter und andere Führungskräfte aus Banken, Sparkassen, Volksbanken, Kreditkartenunternehmen, Mobilfunkunternehmen, Hard- und Softwareunternehmen sowie von Handyherstellern und aus dem Handel, so Circle-Management.

Angesprochen sind demnach insbesondere die Bereiche Business Development, Unternehmensentwicklung, Unternehmensplanung, Strategische Planung, Produktentwicklung, Vertrieb, Marketing, IT/IT-Security und interessierte Berater sowie Vertreter von Verbänden.

Umfangreiches Vortrags- und Diskusssionsprogramm

Auf der Agenda der Strategietagung zum Retail-Banking stehen unter anderem die Themen „Der digitale Strukturwandel – Herausforderung Retail-Banking 2.0“, „Neue Player – wie Google & Co. im Finanzdienstleistungsgeschäft erfolgreich sind“, „Digitale Bank-Vertriebsmodelle – diese Services laufen bereits in anderen Ländern“, „Kundenbindung in Deutschland – das erwarten die „Digital Natives“ von ihrer Bank“ und „Innovative digitale Financial Services – erfolgreiche Modelle für den deutschen Retail Banking-Markt“.

Als Redner konnte Management Circle unter anderem Dr. Dirk Vater, Global Head of Retail Banking, Bain & Company, Jens Quadbeck,Industry Leader Financial Services, Google Deutschland, Peter Vesco, Senior Vice President Business Unit Payment, Deutsche Telekom und Michael Mandel, Bereichsvorstand Private Kunden der Commerzbank gewinnen.

Am ersten Veranstaltungstag wird Jens Quadbeck die Folgen der zunehmenden Digitalisierung des Retail-Banking in Deutschland erläutern. Am zweiten Konferenztag stehen um digitale Geschäftsmodelle ergänzte Omni-Channel-Strategien für das klassische Retail-Banking im Mittelpunkt.

Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Website des Veranstalters. Veranstaltungsort ist die Villa Kennedy in Frankfurt am Main. Die Teilnahmegebühr beträgt 2.095 Eurpo zuzüglich Mehrwertsteuer. (jb)

Foto: Rocco Forte Hotels

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.