Anzeige
14. Oktober 2013, 13:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Strategietagung: “Retail Banking – ohne Banken?”

Das Retail-Banking steht vor einem Strukturwandel: Die Verbreitung von Internet, Smartphones und Tablets beeinflusst Privatkundengeschäft. Eine Strategietagung des Eschborner Weiterbildungsanbieters Management Circle am 16. und 17. Dezember 2013 in Frankfurt am Main soll aufzeigen, wie digitale Geschäftsmodelle künftig aussehen könnten.

Retail Banking: Management Circle lädt zu Strategietagung

Der Veranstaltungsort ist die Villa Kennedy in Frankfurt am Main.

Die Veranstaltung zur Zukunft des Retail-Banking richtet sich an Vorstände, Geschäftsführer, Bereichsleiter, Direktoren, Filialleiter und andere Führungskräfte aus Banken, Sparkassen, Volksbanken, Kreditkartenunternehmen, Mobilfunkunternehmen, Hard- und Softwareunternehmen sowie von Handyherstellern und aus dem Handel, so Circle-Management.

Angesprochen sind demnach insbesondere die Bereiche Business Development, Unternehmensentwicklung, Unternehmensplanung, Strategische Planung, Produktentwicklung, Vertrieb, Marketing, IT/IT-Security und interessierte Berater sowie Vertreter von Verbänden.

Umfangreiches Vortrags- und Diskusssionsprogramm

Auf der Agenda der Strategietagung zum Retail-Banking stehen unter anderem die Themen “Der digitale Strukturwandel – Herausforderung Retail-Banking 2.0”, “Neue Player – wie Google & Co. im Finanzdienstleistungsgeschäft erfolgreich sind”, “Digitale Bank-Vertriebsmodelle – diese Services laufen bereits in anderen Ländern”, “Kundenbindung in Deutschland – das erwarten die “Digital Natives” von ihrer Bank” und “Innovative digitale Financial Services – erfolgreiche Modelle für den deutschen Retail Banking-Markt”.

Als Redner konnte Management Circle unter anderem Dr. Dirk Vater, Global Head of Retail Banking, Bain & Company, Jens Quadbeck,Industry Leader Financial Services, Google Deutschland, Peter Vesco, Senior Vice President Business Unit Payment, Deutsche Telekom und Michael Mandel, Bereichsvorstand Private Kunden der Commerzbank gewinnen.

Am ersten Veranstaltungstag wird Jens Quadbeck die Folgen der zunehmenden Digitalisierung des Retail-Banking in Deutschland erläutern. Am zweiten Konferenztag stehen um digitale Geschäftsmodelle ergänzte Omni-Channel-Strategien für das klassische Retail-Banking im Mittelpunkt.

Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Website des Veranstalters. Veranstaltungsort ist die Villa Kennedy in Frankfurt am Main. Die Teilnahmegebühr beträgt 2.095 Eurpo zuzüglich Mehrwertsteuer. (jb)

Foto: Rocco Forte Hotels

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Service-Ranking: Deutschlands beste Direktversicherer

Welche deutschen Direktversicherer bieten ihren Kunden den besten Kundenservice? Das Kölner Beratungsunternehmen Servicevalue hat Kunden der Versicherungsgesellschaften hierzu befragt. Zwei Anbieter sicherten sich dabei einen der begehrten “Gold-Ränge”.

mehr ...

Immobilien

Anstieg der Immobilienpreise im Norden und Osten verlangsamt

Die Wohnimmobilienpreise steigen weiter. In einigen Märkten zeichnet sich aber bereits ab, dass die Geschwindigkeit, mit der die Preise wachsen, abnimmt. Der Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise Region Nord/Ost hat die Wohnimmobilienmärkte in Dresden, Hamburg, Hannover und Berlin untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

LSE-Chef Xavier Rolet verlässt Londoner Börse

Die London Stock Exchange (LSE) verliert Ende 2018 ihren Vorstandsvorsitzenden Xavier Rolet. Der Franzose wollte das Unternehmen bereits nach der gescheiterten Fusion mit der Deutschen Börse verlassen. Rolet schaffte es, den Wert der LSE während seiner Amtszeit zu vervielfachen.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...