Anzeige
2. Oktober 2014, 11:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Empfehlungen aktiv steuern: Fünf Tipps zum Erfolg

Stellen Sie sich vor, das Thema “Neukundenakquise” würde kaum noch eine Rolle in Ihrem Arbeitsalltag spielen. Die meisten Kunden kämen von selbst, weil begeisterte Stammkunden sie zu Ihnen schicken. So steuern Sie Ihr Empfehlungsmanagement direkt und aktiv.

Die Limbeck-Kolumne

Empfehlungen

“Bekommen Sie eine Empfehlung, sind Sie auch verpflichtet, dieser nachzugehen.”

Für Berater und Verkäufer in der Finanzbranche gibt es kaum etwas Besseres, denn Empfehlungen sind ganz besondere Komplimente von Kunden. Sie motivieren, sie öffnen die Tür zu neuen Kunden und sie sprechen für Ihren Service und die Qualität Ihrer Produkte und Dienstleistungen.

Eine Empfehlung ist wie ein roter Teppich, der Sie direkt in das Büro Ihres potenziellen Neukunden führt. Keine Marketing-, Werbe- oder PR-Maßnahme wird auch nur annähernd einen solch positiven Effekt beim potenziellen Neukunden bewirken.

Begeisterte Stammkunden sind die günstigste und wirksamste Werbeinvestition überhaupt. Also sorgen Sie dafür, dass Empfehlungen weder zufällig noch selten passieren und steuern Sie Ihr Empfehlungsmanagement direkt und aktiv.

1. Ergreifen Sie die Initiative und fragen Sie ganz selbstverständlich nach

Standard-Berater stellen die Empfehlungsfrage, wenn überhaupt, eher beiläufig, als wäre sie ihnen unangenehm: “Herr Kunde, sollte Ihnen jemand über den Weg laufen, für den diese Anlage interessant sein könnte, dann rufen Sie mich kurz an, ja?” Diese Unsicherheit spürt der Kunde. Dabei ist die Empfehlung Ihres Kunden nicht etwa eine Gunstbezeugung, aufgrund der Sie vor Dankbarkeit in die Knie gehen müssten.

Als echter Top-Berater gehen Sie weitaus geschickter vor: Nach dem Verkauf fragen Sie Ihren Kunden, warum er sich heute für Ihr Unternehmen anstatt für den Wettbewerb entschieden hat. Der Kunde vergegenwärtigt sich so noch einmal, durch welche Tugenden Sie sich von Ihren Wettbewerbern absetzen konnten, und Sie bekommen gleichzeitig ein wertvolles Feedback.

Fragen Sie dann: “Herr Kunde, wem möchten Sie mal die Möglichkeit bieten, dass er wie Sie eine gute Rundum-Beratung für seine Finanzdienstleistung bekommt? Wem von Ihren Freunden und Bekannten, der ähnlich wie Sie über Finanzprodukte und Berater denkt, würden Sie eine Freude machen, wenn er mich kennenlernt?” Entscheidend ist, dass Sie ganz selbstverständlich nachfragen.

2. Der perfekte Zeitpunkt: jetzt und immer!

Weiter lesen: 1 2 3 4 5

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

“Silver Surfer” erobern das WorldWideWeb

Die Digitalisierung ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Das ist eines der Ergebnisse der Studie “D21-Digital-Index 2018 / 2019”, die die Initiative D21 heute gemeinsam mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie präsentiert.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Boom im Osten, Rekorde im Norden

Ob nun Hamburg, Hannover, Berlin oder Dresden – im Norden und Osten der Bundesrepublik steigen die Immobilienpreise in allen Metropolregionen an. Trotzdem gibt es deutliche Preisunterschiede.

mehr ...

Investmentfonds

Kryptowährungen: Schwankende Coins an Gold binden

Seit jeher suchen Menschen Stabilität. Bei Währungen, der Basis unseres Wirtschafts- und sozialen Lebens ist dies nicht anders. Das hart verdiente und ersparte Geld soll nicht durch Inflation oder andere Unwägbarkeiten entwertet werden.

Gastbeitrag von Harald Seiz, Karatbars International GmbH

mehr ...

Berater

Kartellwächter: Mastercard muss Millionenstrafe zahlen

Der Kreditkartenanbieter Mastercard muss wegen Verstößen gegen EU-Kartellvorschriften 570 Millionen Euro bezahlen. Das teilte die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mit. Auf den US-Konzern könnten zudem Schadenersatzklagen zukommen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ AG verliert beide Vorstände auf einen Schlag

Sowohl der Vorstandssprecher Jens Mahnke als auch Vorstandsmitglied Ingo Kuhlmann werden im Juni beziehungsweise Ende März aus der Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) ausscheiden. Ein bisheriges Aufsichtratsmitglied springt ein.

mehr ...

Recht

Pflegeunterhalt: Wenn Kinder für ihre Eltern haften

Die Deutschen werden immer älter. Damit wächst auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Alten- und Pflegeheimen. Die Kosten hierfür sind hoch. Vielfach benötigen Eltern in diesem Fall die finanzielle Hilfe ihrer Kinder. Für diesen Fall gibt es genaue Regeln, wie eine Übersicht des Arag-Rechtsschutzes zeigt.

 

mehr ...