Maxpool tritt AfW bei

Wie der Hamburger Maklerpool mitteilt, ist er dem AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. (AfW) als Fördermitglied beigetreten. Maxpool hatte demnach in den vergangenen Monaten die Zusammenarbeit mit dem Verband intensiviert.

Maxpool-Geschäftsführer Oliver Drewes: „Ich halte es für bedeutsam, dass die Poolgesellschaften sich im Rahmen der AfW-Initiative zusammenfinden.“

Maxpool hat aktiv an verschiedenen Veranstaltungen des AfW teilgenommen und war von Beginn an bei der „Initiative Pools für Makler“ dabei. Daher liege der formelle Beitritt als Fördermitglied auf der Hand, heißt es in einer Pressemitteilung des Maklerpools.

Pools agieren als Sprachrohr der Makler

„Ich halte es für bedeutsam, dass die Poolgesellschaften sich im Rahmen dieser Initiative durch den AfW zusammenfinden“, erläutert Maxpool-Geschäftsführer Oliver Drewes. „Die politische Großwetterlage ist derzeit für den unabhängigen Beratermarkt sehr unerfreulich und strapaziös.“

Umso wichtiger sei es, dass sich die Poolgesellschaften als eine Art Sprachrohr für den unabhängigen Maklermarkt formieren und mithelfen, die Interessenlage der unabhängigen Berater klar und deutlich zu vertreten, so Drewes weiter. Zudem schätzt der Hamburger Maklerpool demnach die Leistungen des AfW insgesamt als unabhängiger Verband, der schon manch kontroverses Thema bewegt und bedeutsame Urteile für den Maklermarkt erstritten habe. (jb)

Foto: Maxpool

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.