Anzeige
Anzeige
23. Oktober 2015, 11:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fintechs figo und moneymeets kooperieren

Das Finanzportal moneymeets und der Banking Service Provider figo haben eine Kooperation vereinbart. Durch die Zusammenarbeit mit figo sind bei moneymeets zusätzlich zu den Versicherungen und Wertpapierdepots nun auch alle anderen Konten und Depots darstellbar.

Fintechs: Kooperation von figo und moneymeets

moneymeets-Geschäftsführer Johannes Cremer (links) und Dieter Fromm sehen in der Kooperation mit figo einen konsequenten Schritt.

Wie das Kölner Fintech mitteilt, ermöglicht die Einbindung der figo-Schnittstelle moneymeets-Kunden, neben allen Versicherungsprodukten und den Depots der acht Partnerbanken, auch alle anderen bei deutschen Banken und Sparkassen geführten Konten und Depots in einer Übersicht darzustellen.

“Logischer und konsequenter Schritt”

Die Abdeckung der Banken durch die figo-Schnittstelle sei dabei nahezu flächendeckend. “Die Integration von figo ist ein logischer und konsequenter Schritt auf dem Weg der transparenteste und übersichtlichste Finanzmarktplatz zu werden”,erklärten Johannes Cremer und Dieter Fromm, die Geschäftsführer von moneymeets.

“Die Kooperation ist deshalb so reizvoll, da moneymeets unser erster Partner ist, der seinen Kunden die Möglichkeit bietet, ihre jeweilige Finanzwelt komplett in den bestehenden Service einzubinden. Diese haben auf diese Weise den maximalen Überblick”, kommentiert André M. Bajorat, Geschäftsführer der figo GmbH. (jb)

Foto: moneymeets

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Reform der Betriebsrente – VV-Fonds – Crowdinvesting – Maklerpools

Ab dem 23. November im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

SPD: “Bürgerversicherung ist keine Einheitskasse”

Die SPD ist der Ansicht, dass das Konzept der von ihr propagierten Bürgerversicherung falsch wiedergegeben wird. So wolle die SPD weder eine Einheitskasse einführen, noch die privaten Krankenversicherungen abschaffen.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Drei Fakten die Immobilienmakler kennen sollten

Eine schnelle und solide Finanzierung der Wunschimmobilie ist nicht allein für den Bauherren oder Käufer wichtig, sondern auch für den Immobilienmakler. Der Finanzdienstleister Dr. Klein erklärt, was Makler heutzutage zur Baufinanzierung wissen sollten.

mehr ...

Investmentfonds

Carsten Mumm wird Chefsvolkswirt bei Donner & Reuschel

Die Privatbank Donner & Reuschel hat Carsten Mumm zum Chefvolkswirt ernannt. Mumm arbeitet schon seit mehreren Jahren für die Bank. Die letzten Jahre leitete er die Kapitalmarktanalyse und war verantwortlich für die Erstellung der Konunktur- und Kapitalmarktprognosen.

mehr ...

Berater

Blau direkt baut Führungsebene weiter aus

Wie der Maklerpool Blau direkt mitteilt, wird Jonas Hoffheinz Prokurist beim Lübecker Unternehmen. Die Gesellschafterversammlung wird ihn demnach zum Jahreswechsel in das Handelsregister eintragen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Riesen-Krach bei Lloyd Fonds – Teichert muss gehen

Der Aufsichtsrat der Lloyd Fonds AG, Hamburg, hat beschlossen, mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Torsten Teichert Verhandlungen über eine vorzeitige Beendigung seiner Vorstandstätigkeit aufzunehmen. Auch ein Aufsichtsrat legt sein Mandat nieder.

mehr ...

Recht

Kleinstornis: Nachbearbeitungspflichten können auch dort bestehen

Kommt es zu Stornierungen von vermittelten Versicherungsverträgen ist der Streit zwischen Handelsvertreter und Versicherer oft programmiert. Gerade wenn der Handelsvertretervertrag bereits beendet wurde, streiten die Parteien über Provisionsrückforderungen des Versicherers.

mehr ...