Anzeige
6. Mai 2015, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Unternehmensführung: Prozesse und Strukturen ändern

Die Unternehmenswirklichkeit zeigt, dass Verhaltenstrainings ihre Berechtigung haben, sie allein jedoch nicht genügen, um ein wachstumsorientiertes Leistungsklima herzustellen. Führungskräfte sollten vor allem Performance-Manager sein.

Gastbeitrag von Dr. Reiner Czichos, CTN consulting & training network

Unternehmensführung: Prozesse und Strukturen ändern

Kooperativ-partnerschaftliches Führungsverhalten führt nicht mehr zum Erfolg, gefragt sind heute organisatorische Rahmenbedingungen, um wertorientiertes Arbeiten zu ermöglichen.

Um es auf den Punkt zu bringen: Wir sollten uns langsam, aber sicher von Managementmodellen und -methoden verabschieden, die ausschließlich die Veränderung der Menschen und die Verbesserung der zwischenmenschlichen Kommunikation in den Fokus stellen. Und wir sollten Führungsmodellen Ade sagen, die allein dem kooperativ-partnerschaftlichen Führungsverhalten die Krone der Führungsschöpfung aufsetzen.

Diese Modelle mögen ihre Legitimation haben, sie konnten aber bei Weitem nicht die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen. Hätten sie all das geleistet, was wir uns von ihnen versprochen haben, und hätten all die Führungsseminare und Coachings, bei denen die Manager und Führungskräfte ihre Führungsqualitäten in ungeahnte Höhen entwickelt, gefruchtet – dann dürfte es ja (fast) gar keine Führungsprobleme mehr geben.

Führungskräfte als Performance-Manager

Studien und Umfragen zur enorm hohen Anzahl innerer Kündigungen und fehlenden emotionalen Bindung der Arbeitnehmer an ihre Unternehmen sprechen eine andere Sprache. Muss das Ziel von Unternehmen darin bestehen, Mitarbeiter glücklich zu machen? Liegt es in der Verantwortung der Führungskräfte, den Arbeitsplatz zu einer Sozialveranstaltung nach dem Motto “Wir haben uns alle lieb!” zu entwickeln? Sollte es nicht eher – oder zumindest auch – darum gehen, gemeinsam mit fachlich geeigneten Mitarbeitern Ziele zu erreichen, den Kunden Produkte und Services zu verkaufen und Profit zu machen?

Mit dem neuen Motto: Gehalt gegen Leistung? Meine Erfahrung ist: Führungskräfte sollten vor allem Performance Manager sein. Ihre Aufgabe besteht darin, mithilfe der Mitarbeiter und geeigneter Strukturen und Prozesse sowie den notwendigen Produktionsmitteln und finanziellen Ressourcen die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Pointiert ausgedrückt: Wir brauchen Einstellungs- und Verhaltensveränderungen und Organisations-Design.

Seite zwei: Demographische Entwicklung verändert Führungskultur

Weiter lesen: 1 2 3 4

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...