19. Juli 2016, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erfolgreiche Positionierung: Sieben Tipps für Finanzberater

4. Querdenker: So verschaffen sie sich Zugang zu Ihrer Zielgruppe

Denken sie als Unternehmer. Entwickeln sie Ihre ganz eigene, persönliche Strategie, mit der Sie sich Zugang zu Ihrer gewünschten Zielgruppe erarbeiten. Wo hält sich ihre Zielgruppe auf? Gibt es Veranstaltungen, Vereine, Business-Clubs oder andere Aktivitäten, bei der Sie mit Ihrer Zielgruppe mit Leichtigkeit in Kontakt kommen können? Nutzen Sie das Internet und Social-Media-Kanäle?

Werden Sie dort unter anderem auch in Netzwerk-Gruppen sichtbar und bauen Sie sich Ihre Zielgruppe mit entsprechenden Multiplikatoren weiter aus. Seien Sie bei der Kontaktaufnahme und Kommunikation stets authentisch, und verbiegen sie sich nicht. Und vor allem: Haben Sie Geduld. Wer immer sofort auf einen Abschluss drängt, macht sich sehr schnell unbeliebt.

5. Fokussieren Sie sich: Bauchladen-Berater oder Themen-Experte?

Kein Finanzberater kann Experte für alle Finanzthemen sein. Und dennoch bieten viele Berater ihren Kunden das “Rundum-sorglos-Paket” an. Hintergrund ist oftmals der Wunsch, möglichst viele Kunden gleichzeitig als Zielgruppe ansprechen zu können. Doch was ist Ihr ganz persönliches “Experten-Thema”? Fokussieren Sie sich auf die zwei bis drei Themen, in denen Sie fachlicher Experte sind.

Positionieren Sie sich in Ihrer Region als Spezialist und machen Sie diese Themen zu Ihrem absoluten Aushängeschild. Bieten Sie zudem Vorträge und Seminare zu Ihrem Spezialgebiet an. Über mediale Fachbeiträge und Experteninterviews beweisen Sie zusätzlich Ihre fachliche Kompetenz. Alle anderen Finanzthemen delegieren Sie innerhalb Ihres beruflichen Netzwerks an ebenfalls fokussierte Spezialisten weiter. So gewährleisten Sie, dass Ihre Kunden umfangreich auf allen Themengebieten fachlich professionell betreut werden.

Seite vier: Finanzielle Unabhängigkeit

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

EUROPA: Neuer Premium-Tarif in der Risiko-Lebensversicherung

Die EUROPA erweitert zum 1. Juli ihren Premium-Tarif in der Risiko-Lebensversicherung. Eine Marktneuheit ist dabei ein Baustein, der die Pflege von Angehörigen berücksichtigt. Zusätzlich führt die EUROPA einen neuen Partnerschutz ein und bietet deutlich höhere Leistungen beim Kinder-Bonus.

mehr ...

Immobilien

Wohnen: Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht

Abseits von Frankfurt und Wiesbaden zählt Mainz mittlerweile als beliebter Wohn- und Arbeitsstandort. So führt die hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien aktuell zu einer Knappheit des Angebots an Eigentumswohnungen. Wo es Käufer am Liebsten hinzieht.

mehr ...

Investmentfonds

SpVgg Unterhaching: Fußball-Aktie kann gezeichnet werden

Der SpVgg Unterhaching ist nun offiziell an der Börse notiert. Fußballfans können die Aktien für 8,10 Euro zeichnen. Welchen Beitrag Käufer damit für die Entwicklung des Münchener Traditionsclubs leisten.

mehr ...

Berater

Intrapreneur: Reizen Aktien Mitarbeiter zu mehr Unternehmertum an?

Ergebnisse der Global Equity Insights Survey 2019 zeigen, dass die Verbreitung langfristiger variabler Vergütung  auch auf niedrigeren Hierarchieebenen voranschreitet. Wieso sich Märkte und Unternehmen nun langfristigen Bindungen durch Aktienplänen öffnen.

mehr ...

Sachwertanlagen

hep erwirbt ein zweites Solarprojekt in Japan

Der Publikumsfonds „HEP – Solar Portfolio 1“ erwirbt ein zweites Solarprojekt in Japan. Die Fertigstellung der Anlage soll Mitte 2020 stattfinden.

mehr ...

Recht

Brexit: Aus für die “deutschen Limiteds”?

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben – dieses Sprichwort gilt nach derzeitigem Stand auch für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU. Besonders hart wird der Brexit Unternehmen treffen, die in der Rechtsform einer britischen Limited gegründet wurden, aber von Deutschland aus geführt werden. Betroffene Unternehmen und ihre Gesellschafter sollten die Zeit bis zum Brexit nutzen und rechtzeitig vorsorgen.

mehr ...