12. April 2016, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Konkurrenz belebt das Geschäft”

Volker Britt und Heiko Reddmann, Geschäftsführer der Göttinger Plattform für Honorarberatung Honorarkonzept, haben mit Cash.Online über die Entwicklung der Honorarberatung in Deutschland, das Angebot an Nettotarifen und den hauseigenen Service “Tablet World” gesprochen.

Honorarkonzept: Konkurrenz belebt das Geschäft

Volker Britt (links) und Heiko Reddmann, Geschäftsführer der Honorarkonzept GmbH

Cash.Online: Wie lief das Jahr 2015 für die Honorarberatung in Deutschland und insbesondere für Honorarkonzept?
Volker Britt (VB): Gemäß einer BBG-Studie aus dem Jahr 2015 hat für 25 Prozent der befragten Makler das Thema Honorarberatung eine hohe Relevanz für ihr Maklerunternehmen. Damit hat die Honorarberatung in Deutschland unserer Meinung nach ein nennenswertes Niveau erreicht und eine signifikante Dynamik entwickelt.
Heiko Reddmann (HR): Und von diesem Schwung konnte die Honorarkonzept profitieren. Über 100 Maklerunternehmen konnten wir im letzten Geschäftsjahr als Partner neu gewinnen.

Immer mehr Pools und Dienstleister sehen in der Honorarvermittlung einen Einstieg in die Honorarberatung für Vermittler, die bisher provisionsvergütet gearbeitet haben. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung?
VB: Konkurrenz belebt das Geschäft. Für uns ist das Aufkommen neuer Wettbewerber ein Beleg dafür, dass die Attraktivität des Honorarberatungsmarktes kontinuierlich steigt. Auch in Zukunft werden weitere Anbieter diesen Zukunftsmarkt für sich entdecken.

HR: Dabei sehen wir uns im Wettbewerb mit Servicedienstleistern um die Makler sehr gut aufgestellt. Als der First Mover in diesem Marktsegment haben wir in den letzten Jahren spezifische Wettbewerbsvorteile aufgebaut. Bei den kritischen Erfolgsfaktoren “Honorarinkasso”, “Business Coaching” und “Softwareunterstützung” bekommen wir regelmäßig Rückmeldungen, der führende Anbieter im Markt zu sein.

Seite zwei: “Zu wenig Nettotarife in der Privaten Krankenversicherung

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...