Mehr Werte wagen

Die Vergangenheit der Vertriebswelt war geprägt durch ein hohes Maß an Freiheit im Verkaufsprozess und in der Auswahl der Produkte. Jede Form von Freiheit birgt in sich allerdings auch immer die Verpflichtung zur Verantwortlichkeit.

[article_line type=“most_read“ cat=“Versicherungen“]

Nicht jeder Produktgeber ist dieser Verantwortung in der Qualität seiner Produkte gerecht geworden. Und auch nicht jeder Berater hat seine Verantwortung bei der Beratung seiner Kunden ernst genommen. Provisionsinteressen dominierten häufig Kundenbedürfnisse.

Neue Wege der Zusammenarbeit entwickeln

Die Branche der Finanzdienstleistungen nimmt aber ihre Berechtigung aus der nachhaltig sinnvollen Befriedigung der Kundenwünsche, selbst oder gerade wenn dem Kunden diese nicht bewusst sind. Mathematische Kennzahlen als Werte im konkreten Sinne sind hier von unbestechlicher Objektivität.

Deshalb schließen sich zunehmend gut qualifizierte Berater mit unterschiedlichen Fachkenntnissen zusammen und entwickeln neue Wege fachlicher Zusammenarbeit. Nur so lässt sich eine hohe Beratungsqualität für den Kunden erzielen. Die Finanzdienstleister, die Berater, stehen hier aber noch ganz am Anfang einer hoffentlich heilvollen Entwicklung.

Fehlende Eigenregulierung fordert den Gesetzgeber heraus

Die aktuellen Reglementierungen in der Finanzwelt greifen die noch bestehenden Defizite folgerichtig auf und setzen grenzenloser Freiheit aus Sicht des Verbraucherschutzes gebotene Grenzen.

Der Gesetzgeber liefert also Teile eines Systems von Leitlinien, zu der eine ganze Branche offensichtlich alleine nicht fähig war. Mit dem Ergebnis einer immensen Marktbereinigung. Ein Reflex, der sich von der Finanzbranche auf alle Branchen übertragen lässt, wenn Defizite gar zu sichtbar sind.

Seite vier: Werte müssen gelebt werden

1 2 3 4Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.