BaFin stoppt Anlagevermittler aus Schweden

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der A und O Ltd. mit Sitz in Stockholm/Kista, Schweden, aufgegeben, die ohne Erlaubnis erbrachte Anlagevermittlung unverzüglich einzustellen.

Eingang des BaFin-Hauptgebäudes in Bonn, Sitz der Banken- und Versicherungsaufsicht sowie unter anderem der Abteilung “Erlaubnispflicht und Verfolgung unerlaubter Geschäfte”.
Eingang des BaFin-Hauptgebäudes in Bonn. Dort sitzt unter anderem die Abteilung “Erlaubnispflicht und Verfolgung unerlaubter Geschäfte”.

Die Mitarbeiter der A und O Ltd. haben die Aktien der Orclass (WKN: A2AQFP) telefonisch vertrieben, teilt die Behörde auf ihrer Website mit.

Durch diese Tätigkeit habe die A und O Ltd. die Anlagevermittlung grenzüberschreitend in der Bundesrepublik Deutschland erbracht, ohne dass sie über die hierfür erforderliche Erlaubnis verfüge.

Bescheid sofort vollziehbar

Der Bescheid vom 31. August 2017 ist von Gesetzes wegen sofort vollziehbar, jedoch noch nicht bestandskräftig, so die kurze Mitteilung der BaFin. (sl)

Foto: BaFin

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.