3. Dezember 2018, 06:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rankel: Service ab der ersten Minute

1. Oft helfen schon Kleinigkeiten, um die Situation zu verbessern. Damit der Kunde überhaupt und entspannt bei Ihnen ankommt: Bestätigen Sie jeden Termin schriftlich.

Schicken Sie eine Anfahrtsbeschreibung mit. Sagen Sie, wo er klingeln und sich melden kann. All das gibt ihm Sicherheit. Und er merkt: Hier denkt einer mit.

2. Die Ansprache: Ihr Team sollte den Kunden mit Namen begrüßen. Dabei Augenkontakt halten und auf den letzten Kontakt Bezug nehmen: “Wir hatten gemailt”.

3. Kreieren Sie eine angenehme Atmosphäre. Eine Wartelounge als Wohlfühloase sozusagen. Mit Getränkekarte und kleinen Snacks. Lagern Sie auch “extravagante” Getränke ein.

Sie haben nur Pepsi statt Cola light? Kaffee statt Espresso? Sprudelwasser statt still …? Solche Kompromisse schwächen das Wohlfühlerlebnis. Eine Getränkekarte wirkt professionell und hilft dem Kunden, sich zu entscheiden.

4. Geben Sie dem Kunden Zeit, bei Ihnen anzukommen. Er ist vielleicht nervös, muss sich orientieren, an die Situation gewöhnen. Sein Getränk trinken.

Dabei hilft eine schöne Umgebung. Geschützt, auf bequemen Möbeln. Mit Pflanzen. Raumdüften. Ruhe. Vielleicht ein Hinweis zum WLAN-Passwort. Infos über Ihre Person. Kundenstimmen, Referenzbuch… All das zahlt aufs Vertrauen ein.

5. Gleicher Tenor gilt beim Abschied – freundlich und individuell: “Auf Wiedersehen, Herr Schmid, die Bestätigung für den Termin bekommen Sie per Post. Ich wünsche ein schönes Wochenende.” So wird es ein rundes Service-Paket.

 Seite vier: Das Team muss geschult werden

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Dr. Grabmaier als “Head of the Year” ausgezeichnet

Dr. Sebastian Grabmaier, CEO der JDC Group, ist auf der Cash.Gala 2019 zum “Head of the Year” ausgezeichnet worden und damit Teil einer Premiere.

mehr ...

Immobilien

Abwarten und Geld parken

Wirtschaftspolitische Spannungen wie der Handelskonflikt zwischen China und den USA, ein immer wahrscheinlicher werdender No-Deal-Brexit und Rezessionsängste schüren bei Anlegern Unsicherheit. Was tun mit dem Geld? Ein Kommentar von Volker Wohlfarth, Geschäftsführer bei der Crowdinvestment-Plattform zinsbaustein.de.

mehr ...

Investmentfonds

Financial Advisors Awards 2019: And the winners are…

…hieß es am 20. September für acht der Financial Advisors Awards 2019. Zum 17. Mal in Folge wurden die Branchenauszeichnungen im Rahmen der Cash.Gala verliehen. Die Bilder der Sieger

mehr ...

Berater

“Dann ist es vorbei”: Finnland setzt Johnson Frist beim Brexit

Der derzeitige EU-Ratsvorsitzende Antti Rinne hat dem britischen Premierminister Boris Johnson eine Frist bis zum Monatsende gesetzt, um Änderungswünsche am Brexit-Abkommen einzureichen.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...