Digitalisierung: IT Budgets weisen mitnichten in die Zukunft

Versicherungsunternehmen haben sich für die Digitalisierung ihres Geschäfts ehrgeizige Ziele gesetzt. Die IT-Budgets sind jedoch noch zu sehr auf die Wartung alter IT-Systeme ausgerichtet. Dies ist eines der Ergebnisse der von Sollers Consulting durchgeführten Umfragen unter mehr als 300 Versicherungsmanagern aus 14 Ländern.

Die Versicherungswirtschaft macht bei der Digitalisierung deutliche Fortschritte. IT-Abteilungen sind zum Haupttreiber des Wandels in der Versicherungswirtschaft geworden. In Kooperationsmodellen mit Insurtechs und anderen Anbietern wenden Versicherungsgesellschaften neue Technologien an, um intuitive Anwendungen für ihre Kunden zu entwickeln.

Es gibt drei wichtige Ambitionen, die Versicherer verfolgen:

  • Automatisierung
  • Einsatz künstlicher Intelligenz
  • Offene Schnittstellen

38% der Versicherungsmanager glauben, dass in den nächsten fünf Jahren ein Automatisierungsgrad von 30 bis 50% erreicht werden kann. Nach Ansicht von 26% der Befragten kann ein Automatisierungsgrad zwischen 50 und 70% erreicht werden und 21% sind überzeugt, dass er sogar zwischen 70 und 90% liegen wird. Nur 11% sind der Meinung, dass es weniger als 30% sein werden.

„Es besteht die starke Zuversicht, dass die Automatisierung in der Versicherungsbranche dramatisch zunehmen wird“, kommentiert Michał Trochimczuk, Managing Partner von Sollers Consulting.

„Die Automatisierung ist ein wichtiges Anliegen der Versicherer auf allen europäischen Märkten. Es gibt kaum ein Projekt in der Versicherungswirtschaft, das nicht Automatisierung zum Ziel hat. Oft hat es den Anschein, dass Automatisierung nur von den fortschrittlichsten Versicherungsgesellschaften erreicht wird, aber es geht in fast jedem Unternehmen voran. In unseren Projekten sehen wir deutliche Fortschritte.“

Fokus auf Künstliche Intelligenz und offene Schnittstellen

Es gibt zwei technologische Merkmale, von denen sich Versicherungsgesellschaften in den nächsten fünf Jahren am meisten erwarten. 37% der Versicherungsexperten glauben, dass künstliche Intelligenz eine wichtige Schlüsseltechnologie sein wird, 35% sagen, dass sie sich auf offene Schnittstellen konzentrieren werden. Andere Technologien wie Blockchain, Internet of Things, Robotik und Cloud Computing haben Zustimmungsraten von vier bis neun Prozent.

 

Seite 2: Wie künstliche Intelligenz bereits heute eingesetzt wird

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.