19. März 2019, 16:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

110404420 in RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Richard Branson: Seine Firma Virgin Pulse ist jetzt RWB-Portfoliounternehmen.

Top-Unternehmer Richard Branson besitzt seine eigene Insel, ist Milliardär und Eigentümer von Virgin Records, einem der erfolgreichsten Plattenlabel der Welt. Doch der heute 69-Jährige war nicht immer so erfolgreich: In der Schule litt er unter Legasthenie und hatte deshalb so schlechte Noten, dass er nicht mal einen Abschluss schaffte. Nach eigener Aussage sagte sein Schuldirektor dazu: “Also entweder du landest im Knast oder du wirst Millionär.”

Branson, der Mann für ungewöhnliche Auftritte

Überraschenderweise hatte Bransons Schuldirektor mit beiden Aussagen Recht, denn wegen eines Steuertricks, der dann aufflog, verbrachte er im Jahr 1971 tatsächlich eine Nacht im Gefängnis. Und auch ansonsten sorgt Branson gerne für Aufsehen: Im Jahr 2004 gelang ihm die schnellste Überquerung des Ärmelkanals mit einem Amphibienfahrzeug und im Jahr 2013 servierte er als Stewardess verkleidet Getränke im Flugzeug, da er eine Wette verloren hatte.

RWB investiert in Virgin Pulse

Seit kurzem investiert auch die RWB in eine von Bransons Millionen-Firmen: Virgin Pulse, einem Dienstleister, der mit innovativen Technologien für das Wohlbefinden von Mitarbeitern sorgt. Über eine Plattform werden Faktoren wie Stresslevel, Ernährung und Bewegung der Mitarbeiter erfasst und optimiert. So können Unternehmen ihre Mitarbeiter “glücklicher” machen und Kosten im Bereich Gesundheit sparen.

Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind die Dachfonds RWB International II, III und V sowie der RWB Cost Average und der RWB Special Situations in Virgin Pulse investiert. (fm)

Foto: Clinton H.Wallace/Photomundo International/ Photos Inc/Picture Alliance

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Entscheidung über Wirecard-Verkauf im November?

Der Insolvenzverwalter des Skandalkonzerns Wirecard erwartet für November die Entscheidung über den Verkauf des Kerngeschäfts bei dem insolventen Bezahldienstleister. Das schreibt der Anwalt Michael Jaffé in einem Brief an die Mitarbeiter, über den die “Süddeutsche Zeitung” berichtete.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...