Wandel zur Bank: Check24 stellt Antrag von Lizenz bei BaFin

Check24 bereitet sich seit einigen Monaten im Verborgenen darauf vor, eine Bank zu werden. Dies ergeben nun Recherchen von Heinz-Roger Dohms für das Portal Finanz-Szene. Wie weit die Pläne wirklich schon sind.

Das Bild zeigt eine Aussenansicht des Firmengebaeudes von Check 24 in Muenchen am 14.11.2016 *** Local Caption *** | Verwendung weltweit

„Wir befinden uns aktuell im Prüfprozess und hoffen, die Lizenz bis nächstes Jahr zu erhalten“, sagte Geschäftsführer Christoph Röttele gegenüber Finanz-Szene.de. Hintergrund der bislang geheimen Bestrebungen sei es, Bankpartnern eine Plattform zur Verfügung zu stellen.  Dazu führt er weiter aus, dass es Check24 stets bewusst gewesen sei, ob der umfangreichen Regulierungen des Marktes, „früher oder später eine BaFin-Lizenz“ zu benötigen. 

Warum Check24 sich nun verändert

Zur Einordnung führt Heinz-Roger Dohms aus, dass es sich um den letzten Schritt in einer Vielzahl von Kooperationen und Veränderungen des Geschäftsmodells von Check24 handelt. Vor dem Hintergrund jüngster Meldungen aus dem Bereich der Versicherungen ist dies auch verständlich:

So berichten Branchenmedien unlängst, dass FinLeap ein eigenes Vergleichsportal mit dem Schwerpunkt Versicherungen an den Markt bringen möchte. Hier ist Check24 nicht zuletzt durch die Klagewelle zur betriebenen Werbung ein gebranntes Kind. So urteilt jüngst erst ein Gericht, dass die Werbung zulässig sei.

Neue Märkte gesucht

Bereits im vergangenen Jahr wehrte sich das Unternehmen gerichtlich gegen die Klage eines Versicherers, der nicht mit seinen Tarifen im Vergleichsportal gelistet sein will. Somit eröffnet die Lizenz als Bank dem Unternehmen zunehmend neue Märkte, die nötiger werden können. 

 

Foto: dpa

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.