DMA zertifiziert Experten für nachhaltige Versicherungen und Finanzen

Ab 2022 werden Vermittler durch die IDD und die Mifid verpflichtet, die Wünsche und Anforderungen der Kunden bezüglich Nachhaltigkeit im Beratungsgespräch konkret zu erfragen.

Die Deutsche Makler Akademie (DMA) bietet erstmals einen Lehrgang für nachhaltige Versicherungen und Finanzen an. Ziel sei es, Wissen über eine wachsende Zielgruppe sowie Grundlagen zum Thema Nachhaltigkeit im Allgemeinen und Finanzprodukten und Versicherungen im Besonderen zu vermitteln, teilte die DMA mit.

Im Finanzdienstleistungsbereich regelt die „Transparenzverordnung“, wie Anbieter und Vermittler darüber zu informieren haben, inwiefern sie Nachhaltigkeitsrisiken bei ihren Investitionsentscheidungen und in der Beratung berücksichtigen. Dies soll langfristig zu einer stärkeren Einbeziehung von Nachhaltigkeitsüberlegungen bei der Kapitalanlage führen. Die Transparenzverordnung tritt im März 2021 in Kraft. Ab 2022 werden Vermittler dann auch durch die IDD und die Mifid verpflichtet, die Wünsche und Anforderungen der Kunden bezüglich Nachhaltigkeit im Beratungsgespräch konkret zu erfragen.

Die Ausbildung richtet sich an Finanzanlagen- und Versicherungsvermittler, die sich noch besser auf die Erfüllung ihrer Pflichten im Zuge der Regulierung vorbereiten wollen. Voraussetzung für die Teilnahme ist nach DMA-Angaben ausschließlich der Sachkundenachweis gemäß Paragraf 34d, f oder h Gewerbeordnung oder ein vergleichbarer Berufsabschluss.

Der zertifizierte Lehrgang umfasst insgesamt sechs Präsenztage, die sich über drei Module mit jeweils zwei Tagen verteilen. Drei Online-Tutorials ergänzen das Programm. Die Trainer sind laut DMA Wissenschaftler, Referenten und Coaches aus Unternehmen sowie Vermittler, die sich bereits auf das Thema spezialisiert haben.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.