Going Public rät zu digitaler Weiterbildung

Versicherungsvermittler und Immobilienmakler sollten die derzeitige Zwangspause durch die Verbreitung des Coronavirus dazu nutzen, Weiterbildungsverpflichtungen online zu erfüllen. Dazu rät Dr. Wolfgang Kuckertz, Vorstand der Going Public Akademie für Finanzberatung.

Vermittler können online durch Webbasierte Trainings (WBTs) ihre Weiterbildungsstunden sammeln.

Weiterbildungsverpflichtungen werden laut Kuckertz zu einem Großteil erst ab Mitte November absolviert und kollidieren dann mit dem anstehenden Jahresendgeschäft. „Warum nicht dieses Zeitfenster nutzen und jetzt die Weiterbildungszeiten erwerben?“, regt er an.

Die relevanten Branchenveranstaltungen seien abgesagt worden und ließen sich nicht dafür verwerten. Stattdessen könnten Vermittler online durch Webbasierte Trainings (WBTs) ihre Weiterbildungsstunden sammeln.

Bei Going Public hätten im letzten Jahr 16.000 Vermittler über 441.000 Online-Lernprogramme durchgeführt und darüber mehr als 86.000 Stunden Weiterbildungszeit erworben. Diese WBTs stehen nach Angaben der Akademie rund um die Uhr zur Verfügung. (kb)

Foto: Shutterstock

 

 

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.