„Auf ein Mindestmaß an Seriosität und Etikette achten“: BCA distanziert sich von Blau-Direkt-Kalenderaktion

Foto: BCA
Rolf Schünemann, Vorstandschef der BCA

In den letzten Tagen hat der Lübecker Maklerpool Blau Direkt einen selbstgestalteten „Poolchef Kalender 2022“ mit dem Originalwortlaut „Überreicht mit einem Augenzwickern [sic] von Blau Direkt“ verschickt. Darauf abgebildet: Die Gesichter der Chefs der großen deutschen Maklerpools – montiert auf die freien Oberkörper männlicher Stripper, mutmaßlich der "Chippendales". Das finden nicht alle der so dargestellten Pool-Chefs amüsant.

So weist der Maklerpool BCA aus Oberursel nun in einer Pressemitteilung darauf hin, dass diese Aktion in keiner Weise abgestimmt war. Demnach erfolgte die Vorbereitung, Umsetzung und Versendung ohne Wissen, Einwilligung bzw. Freigabe der BCA.

„Geschmäcker sind bekannterweise verschieden und jeder hat seine eigene Antwort darauf, wie weit Werbung gehen darf. Das ist auch gut so. An der oben genannten Kalenderaktion hätten wir uns in dieser Form jedoch definitiv nicht beteiligt“, wird BCA-Chef Rolf Schünemann in der Pressemitteilung zitiert. „Wir sind der Meinung, dass unsere Branche bei allen Werbeideen, Marketing- und Vertriebsaktivitäten auf ein Mindestmaß an Seriosität und Etikette achten muss. Zudem sind Aktionen dieser Art geeignet, negative Assoziationen innerhalb und außerhalb der Branche zu wecken. Aus diesem Grund distanziert sich die BCA AG ganz entschieden von diesem ‚Machwerk‘ und der Aktion des Marktteilnehmers.“

Blau-Direkt-COO Oliver Pradetto möchte den Kalender dagegen als „satirische Aktion“ verstanden wissen, wie er auf Anfrage von Cash. erklärte: „Er spielt mit dem klaren Bekenntnis, dass wir Poolchefs uns selbst mit einem Augenzwinkern betrachten können. Wir nehmen uns selbst nicht so ernst, sehr wohl aber unsere Aufgabe, den Maklermarkt zu vertreten. Das weckt nicht nur Sympathien, sondern sorgt auch dafür, dass in jedem Vorstandsbüro der Versicherungsbranche ein Jahr lang Pools im Blickfeld der Produktpartner hängen. Jeder Pool genießt einen Monat den Vorteil, im Fokus seiner versicherungsseitigen Geschäftspartner zu stehen. Darum haben wir den aus unserer Sicht wichtigsten Machern der Pools Raum im Kalender gegeben und wir haben bereits viel positives Feedback für diese kostenlose Werbung zu Gunsten unserer Pool-Kollegen erfahren.“

Man habe aber nicht die Absicht gehabt, mit der Aktion Kollegen zu kränken. „Das tut uns außerordentlich leid und selbstverständlich werden wir in künftigen Kalendern nur diejenigen Kollegen berücksichtigen, die diese Werbung für ihren Pool wünschen“, so Pradetto.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.