BVK jetzt auch in Brüssel vor Ort

Foto: Shutterstock
Die Brüsseler Dependance ist laut BVK Ausdruck einer wachsenden Internationalisierung der Vermittlerbranche.

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) hat mit Beginn des Jahres ein Büro in Brüssel eingerichtet. Es ist die dritte Geschäftsstelle des Verbands neben Berlin und Bonn.

„Damit entsprechen wir der wachsenden Bedeutung der EU und ihrer Gesetzgebung auf die nationale Politik“, sagte BVK-Präsident Michael H. Heinz. „Schließlich wird eine Vielzahl von Gesetzen, die die Vermittlerbranche betreffen, in Brüssel beraten und beschlossen, so etwa die IDD, die Pan-European Personal Pension Products (PEPP) und die Finanzmarktrichtlinie Mifid.“

Durch das Brüsseler BVK-Büro soll auch die Zusammenarbeit mit dem europäischen Dachverband der Vermittler, der European Federation of Insurance Intermediaries (BIPAR) intensiviert werden, die im gleichen Gebäude ihren Sitz hat und dort 53 Vermittlerorganisationen aus 30 Staaten vertritt. Seit 1979 gehört der BVK der BIPAR an.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.