Mayflower Capital: Gewinn trotz Umsatzrückgang

Foto: Mayflower Capital
Sales Director Yörk Stadtfeld

Das Finanzberatungsunternehmen Mayflower Capital hat im Geschäftsjahr 2021 einen leichten Umsatzrückgang um 3,7 Prozent auf 7,1 Millionen Euro verzeichnet. Der Gewinn betrug nach Angaben des Unternehmens dennoch wieder fast eine Million Euro.

Zum Jahreswechsel ist Vorstand Christoph Fink bei Mayflower Capital ausgestiegen, er wechselt in die berufliche Selbständigkeit. Seine vertrieblichen Aufgabenbereiche hat Sales Director Yörk Stadtfeld übernommen. 

„Weil die Zielgruppe 55plus für Mayflower-Partner neben den Hochschulabsolventen ein stark wachsendes Kunden-Potentzal bietet, werden wir in 2022 vor allem unser Angebot in der Beratung von ‚Silver Agern‘ weiter ausbauen. Dafür werden wir unser Produktportfolio um speziell für diesen Personenkreis geeignete Produkte erweitern“, kündigt Stadtfeld an.

Mayflower Capital gehört zur BTS Finance Group, Schwestergesellschaften sind Formaxx und Definet. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.