Dr.-Peters-Fonds mit zwei Airbussen

Die Dr. Peters GmbH & Co. KG, Dortmund, hat den Vertrieb ihres dritten Flugzeugfonds gestartet. Er investiert in zwei Airbus A319-100. Das teilte Dr. Peters heute mit. Der erste und der zweite Flugzeugfonds des Emissionshauses hatten Boeing-Maschinen erworben.

Die Flugzeuge des dritten Fonds sind für zehn Jahre an die Fluggesellschaft Virgin America verleast. Die Leasingnehmerin trägt während der Laufzeit alle Kosten, die aus dem Betrieb entstehen, inklusive Wartung und Versicherungen.

Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 81,9 Millionen US-Dollar ohne Agio, das Eigenkapital 39,9 Millionen US-Dollar. Die Zinsen für das Fremdkapital sind für zehn Jahre festgeschrieben und es wird in diesem Zeitraum weitgehend getilgt. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt 20.000 US-Dollar plus fünf Prozent Agio. (gei)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.