Hamburg Trust verliert Gesellschafter

Die Schweizer Großbank Credit Suisse hat ihren Anteil von 20 Prozent an dem Emissionshaus Hamburg Trust GmbH verkauft. ?Grund ist, daß das Engagement keine langfristige strategische Beteiligung war“, erklärt Credit-Suisse-Sprecherin Katharina Gebsattel gegenüber cash-online.

Käuferin ist laut Hamburg Trust die australische Immobiliengesellschaft GPT Group, die ihren Anteil damit auf 80 Prozent aufstockt. Der Mitteilung zufolge plant GPT, in den kommenden Jahren die Unternehmensaktivitäten in Europa auszuweiten. ?Hamburg Trust ist für uns eine exzellente Pattform in Europa und somit ein wichtiger Teil unserer internationalen Expansionsstrategie?, sagt Jonathan Jonstone, Aufsichtsratsvorsitzender von Hamburg Trust und Chef von GPT Europe.

Die vor einem Jahr gegründete Hamburg Trust hat bislang einen Fonds mit einem Münchener Apartmentkomplex als Private Placement platziert. Auch die anfängliche mittelbare Gesellschafterin Babcock & Brown ist zwischenzeitlich ausgestiegen. (gei)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.