Wattner bringt Solar-Entwicklungsfonds

Die Wattner AG, Köln, bringt einen geschlossenen Fonds auf den Markt, der in die Errichtung von Solarparks investiert und diese nach Fertigstellung veräußert. Das teilte der Projektentwickler mit. Die Konstruktion unterscheidet sich von der bisheriger Solar-Fonds, die Parks in der Regel 20 Jahre hielten und ihre Ausschüttungen aus der Stromvergütung finanzierten. Die Ergebnisse des Wattner-Fonds dagegen ?resultieren maßgeblich aus der Differenz von Investitionskosten und Veräußerungserlösen?, heißt es in der Mitteilung. Die geplante Laufzeit beträgt sechs Jahre.

Wattner hat bislang fünf Solarparks realisiert. Sunasset 1 ist der erste Publikumsfonds. Der Vertrieb soll Vorstand Ulrich Uhlenhut zufolge in der zweiten Januarhälfte beginnen. An dem Zielvolumen von fünf Millionen Euro können sich Anleger mit mindestens 5.000 Euro beteiligen. (gei)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.