Rendite im Schatten von Wal-Mart

Der neue BVT Retail USA Portfolio Fund des Münchener Initiators BVT macht sich die Idee zu eigen, dass Einzelhändler unterschiedlicher Warenausrichtung die Nähe zu einem zugkräftigen Hauptmieter suchen und investiert in Ladenzeilen, die direkt an die Filialen des Einzelhändlers Wal-Mart angegliedert sind.

Das Portfolio des Fonds umfasst 34 Wal-Mart Center mit 310 Mieteinheiten und einer Gesamtfläche von rund 82.000 Quadratmetern, verteilt auf 14 Bundesstaaten mit Schwerpunkt im mittleren Westen und mittleren Osten der Vereinigten Staaten. Die Vermietungsquote liege aktuell bei 94 Prozent.

?Die Präsenz eines großen, erfolgreichen Einzelhändlers führt nachweislich zu einer hohen Kundenfrequenz und weckt das Interesse anderer Geschäfte, Flächen an diesem Standort anzumieten?, so Christian Dürr, Geschäftsführer Internationale Immobilien bei BVT.

An dem Fonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 139,56 Millionen US-Dollar können sich Privatanleger bis 30. Juni 2009 mit Beträgen ab 15.000 US-Dollar zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen. Das Eigenkapital wird mit rund 34,5 Millionen US-Dollar angegeben.

Während der geplanten zehnjährigen Laufzeit soll der Anleger jährlich prognostizierte Ausschüttungen in Höhe von sieben Prozent erhalten, die stufenweise auf acht Prozent pro Jahr steigen sollen. Das prognostizierte Gesamtergebnis ? inklusive Verkauf des Portfolios ? belaufe sich auf 12,3 Prozent jährlich. (mo)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.