Commerz Real AG startet ihren ersten Solarpublikumsfonds

Die Initiatorentochter der Commerzbank, Commerz Ral AG, Düsseldorf/Wiesbaden, hat den Vertrieb des CFB-Fonds 174 Solar – Deutschlandportfolio I gestartet. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 75,3 Millionen Euro, wovon lediglich 18,6 Millionen Euro Eigenkapital in die Platzierung gehen und soll in vier bestehende Solarkraftwerke in Bayern und Sachsen-Anhalt fließen.

Die Fotovoltaikanlagen verfügen über eine Gesamtnennleistung von 23,5 Megawatt-Peak. Als Generalübernehmer fungiert das Unternehmen Beck Energy, Kolitzheim. Unterstützung erfährt es durch die Blitzstrom GmbH, einen international tätigen Großhändler, und die S & F Umwelttechnik GmbH zusammen, die für die Projektierung und Installation von Solarstromanlagen auf Dachflächen verantwortlich ist.Da die Solarkraftwerke bereits zwischen März und Juli 2009 an das Stromnetz angeschlossen wurden, können sie die für die kommenden 20 Jahre staatlich garantierte Einspeisevergütung in Höhe von 31,94 Cent je eingespeister Kilowattstunde in Anspruch nehmen.

Anleger können sich 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen und sollen während der geplanten Laufzeit bis 2029 zwischen 7,5 Prozent und 36 Prozent ihrer Einlage (inklusive Eigenkapitalrückzahlung) als Ausschüttung erhalten. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.