30. Juli 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Doric lässt Anleger vorzeitig von Bord

Das Emissionshaus Doric Asset Finance, London/Offenbach, ermöglicht den Anlegern des Doric Flugzeugfonds 11 ihre Anteile in den kommenden zweieinhalb Jahren zu 100 Prozent an den Initiator Doric verkaufen zu können. Das Andienungsrecht gilt ab sofort für alle Anleger, die dem Fonds bis zum 1. Dezember 2009 beitreten.

Der Ausstieg ist dann für den 31. Dezember 2012 geplant. Die Kommanditisten sollen die bis zu diesem Termin erhaltenen Ausschüttungen behalten können. Ursprünglich sollte die Laufzeit der Offerte, die seit April 2009 im Vertrieb ist, erst am 31. Dezember 2028 enden. Die Anleger beteiligen sich an der Finanzierung eines Flugzeugs vom Typ A320-200, das langfristig an Air Asia verleast ist. Die prognostizierten Ausschüttungen sollen von sieben auf zehn Prozent der Einlage pro Jahr steigen. Mit der vorgezogenen Ausstiegsmöglichkeit will der Initiator eigenen Angaben zufolge seinen Kunden und Vertriebspartnern ein Höchstmaß an Flexibilität einräumen? und vermutlich dem Platzierungsverlauf etwas mehr Schub geben. Bis dato wurden lediglich zehn Prozent des geplanten Eigenkapitalvolumens von 24 Millionen US-Dollar eingesammelt. (af)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Preiswettbewerb zeigt sich auch bei Kosten für Werbung bei Google

Der Preiskampf der Kfz-Versicherer zur Wechselsaison macht sich bereits bemerkbar: Verbraucher zahlen aktuell im Schnitt 301 Euro für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Das sind 13 Prozent weniger als im August (346 Euro). Wo sich der Preiswettbewerb noch zeigt.

mehr ...

Immobilien

Immobilie geerbt? Freibeträge senken die Erbschaftssteuer

In Deutschland sind Erben verpflichtet, eine hohe Erbschaftssteuer zu zahlen. McMakler erklärt, welche Freibeträge existieren und wie Erben sie geschickt nutzen.

mehr ...

Investmentfonds

Zürcher: Ganzheitlicher Umgang mit Veränderung

Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG packt die Themen Vorsorge, Testamentsgestaltung und Stiftungsmodelle sowie die strategische Vermögensplanung in ihr Konzept „Next Generation“. Fondsmanagement und Rechtsberatung gehen dabei Hand in Hand.

mehr ...

Berater

Branchendienst “Fondstelegramm” wird eingestellt

Der in erster Linie auf Sachwertanlagen fokussierte Branchendienst “Fondstelegramm” wurde von dem Verlag “Fonds professionell” (FP) übernommen und wird nach zwölf Jahren eingestellt. Der Gründer und Chefredakteur Tilman Welther wechselt zu FP.

mehr ...

Sachwertanlagen

DNL Real Invest: Klarstellung zu TSO-DNL Vermögensanlagen

Die DNL Real Invest AG aus Düsseldorf stellt gegenüber ihren Vertriebspartnern klar, dass sie in den von ihr vertriebenen TSO-DNL Vermögensanlagen weiterhin Partner des Initiators TSO Europe Funds bleibt. Die gestrige Mitteilung zu einer neuen TSO-Emission ohne DNL hatte offenbar für Missverständnisse gesorgt.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...