Anzeige
20. Dezember 2010, 12:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Holland-Immobilien: Auf die Auswahl kommt es an

Das Zeitfenster 2011 eignet sich zum Kauf niederländischer Büroflächen. Allerdings ist für den Erfolg der Investition die Lage und Qualität der Immobilien entscheidender denn je, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Teaser-Holland-M Hle-Tulpen in Holland-Immobilien: Auf die Auswahl kommt es an

Der niederländische Büroimmobilienmarkt ist traditionell beliebt bei deutschen Anlegern. Insgesamt dürften der Studie zufolge deutsche Privatanleger über geschlossene und offene Fonds mit etwa 10,7 Milliarden Euro beim Nachbarn investiert sein. Sie haben damit einen Marktanteil von etwa 26 Prozent am gesamten niederländischen Investmentmarkt für Büroimmobilien.

Mit den Rahmenbedingungen und Zukunftsaussichten des Markts hat sich nun die Studie “Der niederländische Büromarkt bis 2014” des Immobilieninvestmenthauses Bouwfonds Real Estate Investment Management (Bouwfonds REIM) beschäftigt. Die Ergebnisse sind durchwachsen. Für einen guten Investitionserfolg kommt es ganz entscheidend auf die richtige Auswahl der einzelnen Immobilien an. In vielen Regionen lohnt sich demnach das Investment in Büros kaum.

“Knapp 13 Prozent Leerstand im Durchschnitt, mit regionalen Spitzen von über 20 Prozent, macht das Geschäft mit niederländischen Büroimmobilien zu einer ganz eigenen Kunst, die dem Fondsmanagement sehr viel Know-how abverlangt”, sagt Léon Muller, Chef der Research-Abteilung von Bouwfonds REIM.

Das Ergebnis der zeigt, dass “Nachhaltigkeit” der entscheidende Aspekt bei Investitionen im holländischen Büroimmobilienmarkt ist. Dabei geht es nicht nur um Energieeffizienz und CO2-Emmissionen, sondern auch um die Flexibilität der Raumgestaltung sowie die Nachhaltigkeit der Lage des Gebäudes. Nur bei Büroimmobilien, die diese Kriterien erfüllen, erwartet Bouwfonds REIM eine positive Entwicklung, während Flächen in den falschen Lagen oder minderer Bauqualität künftig nur äußerst schwer zu vermarkten sind.

Die Renditeunterschiede zwischen nachhaltigen und nicht nachhaltigen Gebäuden werden sich demnach erhöhen. Für die kommenden vier Jahre prognostiziert Bouwfonds REIM für Investitionen in niederländische Büroimmobilien eine durchschnittliche jährliche Gesamtrendite von sechs Prozent.

Seite 2: Markteinstieg 2011 – über welche Vehikel die Deutschen investiert sind

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...