19. Januar 2011, 13:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

D.F.I. zeichnet Hansa-Treuhand-Leistungsbilanz aus

Das Hamburger Analysehaus D.F.I. hat die Leistungsbilanz des Hamburger Initiators Hansa Treuhand für das Berichtsjahr 2009 untersucht und mit dem Gesamturteil „ausgezeichnet“ (5 ½ Sterne) bewertet.

Hermann-ebel-hansa-treuhand-145x150 in D.F.I. zeichnet Hansa-Treuhand-Leistungsbilanz aus

Hermann Ebel

Hansa Treuhand gehöre zu den wenigen Anbietern geschlossener Fonds in Deutschland, die nach den Maßstäben des D.F.I. über eine außergewöhnlich große Emissionserfahrung verfügen, heißt es in der Analyse. Das seit 1983 von dem erfahrenen und krisenerprobten Firmengründer Hermann Ebel geführte Emissionshaus habe inklusive Privatplatzierungen bereits mehr als 100 Schiffe finanziert und damit ein Gesamtinvestitionsvolumen von knapp 3,8 Milliarden Euro realisiert, so das D.F.I..

Die Konzeption der Fonds und die kaufmännische Vorsicht des Managements haben sich nach Einschätzung der Analysten auch im Krisenjahr 2009 als solide erwiesen. So hätten die Hansa-Treuhand-Fonds trotz der herausfordernden Marktverhältnisse die Prospektvorgaben bei den kumulierten Einnahmeüberschüssen noch zu knapp 100 Prozent erreichen können, wenngleich annähernd die Hälfte der Fonds die Zielvorgaben knapp verfehlte. Auf Auszahlungen habe 2009 ein Großteil der Investoren verzichten müssen. Auch kumuliert konnten die Fonds die Planauszahlungen der Analyse zufolge nur noch zu rund 83 Prozent erfüllen.

Allerdings sei ein Großteil der erwirtschafteten Überschüsse bereits in den Vorjahren vorausschauend für Sondertilgungen verwendet worden, weshalb bereits knapp die Hälfte der fahrenden Flotte entschuldet sei und ein Drittel der Fonds sogar Tilgungsvorsprünge zu verzeichnen habe. Bei den Investitionsphasen der Fonds gab es, so das D.F.I., bis auf einige Differenzen bei den steuerlichen Verlustzuweisungen keine nennenswerten Abweichungen. Die Analysten stellen zudem fest, dass die 25 bereits durchgeführten Exits den Investoren durch Veräußerung der Fondsschiffe beziehungsweise durch Versicherungsleistungen aufgrund von Schadennahme sehr gute, zum Teil beachtliche Ergebnisse gebracht haben.

Die Leistungsbilanz 2009 sei gemessen am D.F.I.-Fragenkatalog nahezu vollständig, lediglich Angaben zu den Liquiditätsreserven lasse sie weiterhin vermissen. Auch wenn sich das Bild hinsichtlich der Zielerreichung der Fonds im Vergleich zu den Vorjahren aufgrund der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise eingetrübt habe, laute das D.F.I.-Urteil für die Hansa-Treuhand-Leistungsbilanz auch nach Abschluss des Geschäftsjahres 2009 weiterhin “ausgezeichnet”.

Das zur Cash.-Medien AG gehörende Deutsche Finanzdienstleistungs-Informationszentrum (D.F.I.) ist Spezialist für die Analyse der Leistungsbilanzen von Initiatoren. Die Prüfung umfasst die Emissionserfahrung des Unternehmens, die Vollständigkeit der Angaben, die Investitionsphasen und Exits der Fonds sowie deren Zielerreichung. (hb)

Foto: Hansa Treuhand

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

US-Wahlen: Welche Aktien sollten ins Portfolio?

In knapp einer Woche ist die US-Präsidentenwahl schon vorbei. Aber ob wir dann auch das Ergebnis kennen, steht in den Sternen. Ein Kommentar von Manuel Heyden, CEO von nextmarkets.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...