Volumen von Private-Equity-Immobilienfonds gestiegen

Internationale Immobilienfonds liegen nach einer Analyse der Unternehmensberatung Swisslake trotz der aktuell unsicheren Wirtschaftslage weiterhin im Trend. Dies belege das aktuelle Auflageverhalten der globalen Real Estate Private Equity Industrie.

buerotuerme-shutt_46606915Im Jahresvergleich seien im dritten Quartal 2011 sowohl bei der Anzahl der Fonds, dem Ziel-Eigenkapitalvolumen, als auch bei der durchschnittlichen Fondsgröße deutliche Zuwächse zu verzeichnen.

Im dritten Quartal des Jahres 2011 wurden demnach weltweit 52 neue Fonds mit einem Ziel-Eigenkapitalvolumen von 23,3 Milliarden US-Dollar aufgelegt. Dies sind laut Swisslake elf Fonds weniger als im zweiten Quartal 2011. Im Vergleich zum dritten Quartal 2010 sei die Anzahl der Fonds jedoch nahezu konstant geblieben, das Ziel-Eigenkapitalvolumen habe um 22,6 Prozent zugenommen.

Ungeachtet dessen wirkt sich die aktuelle Schuldenkrise sowie die negativen Wirtschaftsindikatoren laut Swisslake auch auf das Angebotsverhalten der internationalen Immobilienfonds aus. Zahlreiche Investoren hätten ihre Investitionspläne wieder reduziert oder verschoben. Trotzdem liege die Investitionsbereitschaft immer noch über dem Vorjahresniveau, so die Unternehmensberatung. Demnach hat die Anzahl der Fonds, die in den ersten drei Quartalen des Jahres 2011 aufgelegt wurden, das Niveau von 2010 bereits deutlich überschritten. Auch das Ziel-Eigenkapitalvolumen habe mit einem Plus von 63,2 Prozent erheblich zugelegt. (bk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.