D.F.I. vergibt 5,5 Sterne für Leistungsbilanz der Immac-Gruppe

Das Deutsche Finanzdienstleistungs-Informationszentrum (D.F.I.) beurteilt die Leistungsbilanz des Jahres 2010 der Rendsburger Unternehmensgruppe Immac mit 5,5 von sechs erreichbaren Sternen als „ausgezeichnet“.

dfi-urteil_5,5 SterneDie Beteiligungsangebote der im Jahr 1997 gegründeten Immac-Gruppe aus Rendsburg laufen weiterhin fast ausnahmslos nach Plan. Nur bei einem der 46 bis Ende 2010 vollständig platzierten Fonds bleiben die kumulierten Auszahlungen hinter dem Soll zurück.

Insgesamt summieren sich die Auszahlungen auf 99 Prozent der Planwerte, die Fremdkapitaltilgung erfolgte bei allen Fonds mindestens in der vorgesehenen Höhe, die Liquiditätsreserve liegt in knapp zwei Drittel der Fälle über Plan. Ein ausgezeichnetes Ergebnis, urteilt das D.F.I., das die Immac-Leistungsbilanz 2010 insgesamt mit 5,5 der maximal erreichbaren sechs Sterne bewertet.

Grund für die Beständigkeit der Fonds ist aus Sicht der Analysten, dass sich die Unternehmensgruppe auf Sozialimmobilien, insbesondere Pflegeheime, spezialisiert hat. Alle Objekte sind langfristig verpachtet, nur in einem Fall liegen die kumulierten Einnahmen mehr als fünf Prozent unter Plan. Etwas Sorge bereitet den Vorständen Thomas F. Roth und Jan Lucht lediglich die teilweise Fremdfinanzierung in Schweizer Franken, die bei drei Fonds auf die Performance drückte.

In den Investitionsphasen war auf Immac ebenfalls Verlass. Sowohl das geplante Investitionsvolumen als auch das prospektierte Eigenkapital wurde bei allen Fonds, die sich in der Bewirtschaftung befinden, eingehalten. Auch aus diesem Grund vergaben die Analysten die Note „ausgezeichnet“.

Das zur Cash.-Medien AG gehörende Deutsche Finanzdienstleistungs-Informationszentrum (D.F.I.) ist Spezialist für die Analyse der Leistungsbilanzen von Initiatoren. Die Prüfung umfasst die Emissionserfahrung des Unternehmens, die Vollständigkeit der Angaben, die Investitionsphasen und Exits der Fonds sowie deren Zielerreichung.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.