Anzeige
8. Februar 2013, 12:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

NIHUS legt erstes Private Placement auf

Das von IGB-Vorstand Jörg Kanebley neu gegründete Nordic Investment Hus (NIHUS) bietet die Beteiligung an einem Neubau auf Hamburgs „Großer Freiheit“, der an eine Aida-Tochter vermietet wird. Kooperationspartner ist die Assetando Capital von Thorsten Boll und Matthias Voss, die zuvor die Immobliensparte der HCI Capital verantworteten.

Aida-286x300 in NIHUS legt erstes Private Placement auf

Das künftige Fondsobjekt nach der für September 2013 geplanten Fertigstellung.

Die Ende 2012 gegründete Nordic Investment Hus GmbH (NIHUS) hat von der Bauunternehmung Aug. Prien ein Neubauprojekt in einen Parallelstraße der Hamburger Reeperbahn erworben. Das im Bau befindliche Objekt hat eine Gesamtfläche von rund 5.500 Quadratmetern und soll im September 2013 fertiggestellt sein.

Im Anschluss werde eine Tochter der Kreuzfahrtschiffsreederei AIDA Cruises gut drei Viertel der Fläche über einen Zeitraum von 15 Jahren anmieten. Die Mieterin AIDA Entertainment ist seit Jahren in der Nachbarschaft und entwickelt die Unterhaltungsprogramme für ihre Clubschiffe. Für die restlichen Flächen des Gebäudes ist nach Angaben von NIHUS ein staatlich gefördertes Gründerzentrum vorgesehen, das als Public-Private-Partnership von dem Hamburger Bezirksamt-Mitte, dem Bauunternehmen Aug. Prien und der Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg mbH (steg Hamburg) entwickelt wird.

Das Projekt mit einem Investitionsvolumen von rund 20 Millionen Euro soll in das Private Placement „Vermögensanlage Große Freiheit Hamburg St. Pauli“ eingebracht werden, das Zeichnern ab 200.000 Euro offen steht. Die Offerte ist ein Gemeinschaftswerk von NIHUS, der die Geschäftsführung in der Objektgesellschaft obliegt und Assetando, die die Beteiligungsgesellschaft lenkt.

Den Vertrieb werden beide gemeinsam übernehmen und rund 9,5 Millionen Euro Eigenkapital bei Anlegern einwerben, die mit jährlichen Ausschüttungen von 5,75 Prozent der Einlage rechnen könnten. (af)

Animation: Architekten Renner Hainke Wirth GmbH

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Die Bayerische pusht die Riester-Rente

Die Versicherungsgruppe die Bayerische setzt weiterhin auf die Riester-Rente und will sie mit neuen Features noch attraktiver machen.

mehr ...

Immobilien

Mehr Baugenehmigungen dank Mehrfamilienhäusern

In Deutschland wird weiter viel gebaut und renoviert. Von Januar bis November 2018 wurde der Neubau oder Umbau von 315.200 Wohnungen genehmigt. Das waren 0,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...