NIHUS legt erstes Private Placement auf

Das von IGB-Vorstand Jörg Kanebley neu gegründete Nordic Investment Hus (NIHUS) bietet die Beteiligung an einem Neubau auf Hamburgs „Großer Freiheit“, der an eine Aida-Tochter vermietet wird. Kooperationspartner ist die Assetando Capital von Thorsten Boll und Matthias Voss, die zuvor die Immobliensparte der HCI Capital verantworteten.

Das künftige Fondsobjekt nach der für September 2013 geplanten Fertigstellung.

Die Ende 2012 gegründete Nordic Investment Hus GmbH (NIHUS) hat von der Bauunternehmung Aug. Prien ein Neubauprojekt in einen Parallelstraße der Hamburger Reeperbahn erworben. Das im Bau befindliche Objekt hat eine Gesamtfläche von rund 5.500 Quadratmetern und soll im September 2013 fertiggestellt sein.

Im Anschluss werde eine Tochter der Kreuzfahrtschiffsreederei AIDA Cruises gut drei Viertel der Fläche über einen Zeitraum von 15 Jahren anmieten. Die Mieterin AIDA Entertainment ist seit Jahren in der Nachbarschaft und entwickelt die Unterhaltungsprogramme für ihre Clubschiffe. Für die restlichen Flächen des Gebäudes ist nach Angaben von NIHUS ein staatlich gefördertes Gründerzentrum vorgesehen, das als Public-Private-Partnership von dem Hamburger Bezirksamt-Mitte, dem Bauunternehmen Aug. Prien und der Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg mbH (steg Hamburg) entwickelt wird.

Das Projekt mit einem Investitionsvolumen von rund 20 Millionen Euro soll in das Private Placement „Vermögensanlage Große Freiheit Hamburg St. Pauli“ eingebracht werden, das Zeichnern ab 200.000 Euro offen steht. Die Offerte ist ein Gemeinschaftswerk von NIHUS, der die Geschäftsführung in der Objektgesellschaft obliegt und Assetando, die die Beteiligungsgesellschaft lenkt.

Den Vertrieb werden beide gemeinsam übernehmen und rund 9,5 Millionen Euro Eigenkapital bei Anlegern einwerben, die mit jährlichen Ausschüttungen von 5,75 Prozent der Einlage rechnen könnten. (af)

Animation: Architekten Renner Hainke Wirth GmbH

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.