Heimkapital und Remax kooperieren beim Teilverkauf

Straße mit älteren Einfamilienhäusern
Foto: Shutterstock.com

Die Immobilienplattform Heimkapital, nach eigenen Angaben Vorreiter im Immobilien-Teilverkauf, wird exklusiver Partner des deutschen Immobilienmaklernetzwerks Remax Germany.

Unter dem Namen „Maxxcapital powered by Heimkapital“ können sich Immobilienbesitzer ab Anfang August an den mehr als 200 Remax-Standorten in Deutschland persönlich zum Immobilien-Teilverkauf beraten lassen, so eine Mitteilung der Unternehmen.

Durch die Partnerschaft bieten Remax Germany und Heimkapital Eigenheimbesitzern den Angaben zufolge eine Lösung, die eine Alternative zum sofortigen Gesamtverkauf ihrer Immobilie suchen. Beim Immobilien-Teilverkauf verkaufen Eigentümer einen Teil (bis zu 50 Prozent) der eigenen Immobilie zum aktuellen Marktwert, erhalten dafür eine Sofortauszahlung und können über ein Nießbrauchrecht weiter in der Immobilie wohnen.

Mit der Kooperation reagieren Remax Germany und Heimkapital auf die steigende Nachfrage nach dem Immobilien-Teilverkauf auch bei Maklern, heißt es in der Mitteilung. Die Remax Germany-Makler erweiterten damit die Kundengruppe und vervollständigen ihr Produktportfolio.

Zinsen fast verdreifacht

„Die Zinsen für Immobilienkredite haben sich seit Jahresbeginn fast verdreifacht. Dadurch könnte es bei Wohnimmobilien zu einer Preiskorrektur kommen. Der Teilverkauf eröffnet Verkäufern und Käufern gleichermaßen eine weitere Option, Immobilien als Anlageform flexibler zu handeln“, sagt Kurt Friedl, CEO und Gesellschafter von Remax Germany.

„Der Immobilien-Teilverkauf ist immer noch ein junges Produkt in Deutschland und der Bedarf an Information und Aufklärung unter den Immobilienbesitzern ist noch hoch. Mit Remax Germany haben wir einen vertrauensvollen Partner gewonnen, der mit seinen 850 Maklern in Deutschland mit großer Sachkenntnis zum Teilverkauf beraten kann”, so Benedikt Wenninger, Gründer und Geschäftsführer bei Heimkapital.

Der größte Vorteil des Teilverkaufs für den Eigentümer ist der Darstellung zufolge neben der Sofortauszahlung und dem im Grundbuch verankerten Nießbrauchrecht die Flexibilität: Die Immobilie könne jederzeit zurückgekauft, komplett verkauft oder vererbt werden. Für den verkauften Immobilienanteil werde lediglich ein geringer Nutzungsbeitrag fällig. Wird der Teilverkauf über Heimkapital beziehungsweise Maxxcapital realisiert, sei auch die Beteiligung an Instandhaltungsmaßnahmen möglich.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel