Deutsche Finance erhöht verwaltetes Vermögen auf 11,3 Milliarden Euro

Deutsche Finance Thomas Oliver Müller (rechts) und Dr. Sven Neubauer vor dem Hintergrund des Blicks aus einem Bürofenster.
Foto: Deutsche Finance Group
Thomas Oliver Müller (rechts) und Dr. Sven Neubauer, Executive Partner der Deutsche Finance Group.

Die Investmentgesellschaft Deutsche Finance Group hat mit institutionellen Immobilieninvestments das verwaltete Vermögen auf Gruppenebene erneut signifikant gesteigert.

Zum 30. September 2022 verwaltet die Deutsche Finance Group Vermögen von rund 11,3 Milliarden Euro und hat im bisherigen Jahresverlauf die Asset under Management um rund 1,7 Milliarden Euro erhöht, teilt das Unternehmen mit.

Haupttreiber des sehr dynamischen Wachstums seien institutionelle Club Deals in den USA, wie beispielweise die Fortsetzung der Investmentstrategie mit Life Science-Immobilien in der US-Metropole Boston, sowie die Platzierung von Value Add Strategien mit Fokus auf Europa, die Ausweitung der Investment Plattform der Deutsche Finance Group um eigene Projektentwicklungen in Deutschland, wie auch das expansive Privatkundengeschäft.

„Auf die weiterhin positive Entwicklung der verwalteten Vermögen sind wir stolz. Wir bedanken uns bei allen unseren Kunden und Partnern für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, so Thomas Oliver Müller und Dr. Sven Neubauer, Executive Partner der Deutsche Finance Group.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel